In Nier: Automata gibt es mehrere Enden

Um das „wahre“ Ende zu sehen, braucht ihr ca. 25 Stunden.

In Nier: Automata wird es mehrere verschiedene Enden geben, wie Producer Yosuke Saito bestätigt hat.

1

Das Spiel wird am 10. März 2017 für PlayStation 4 sowie PC erscheinen und ist hier vorbestellbar.

„Um das wahre Ende zu sehen, sind dem Team zufolge rund 25 Stunden nötig", sagt er.

Bereits im ersten Teil gab es vier verschiedene Enden. Um die zu sehen, musste man das Spiel dank New Game Plus aber nicht viermal komplett durchspielen, da ihr damit mitten im Spiel wieder neu einsteigen konntet.

Komplettisten sollen laut Saito übrigens 55 bis 60 Stunden brauchen, um einen Durchgang entsprechend abzuschließen.

Bei einem Erfolg des Spiels könnten Saito zufolge auch die Chancen für ein Remaster des ersten Teils steigen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading