Final Fantasy bekommt drei Guinness-Weltrekorde

Unter anderem für die RPG-Serie mit den meisten Einzeltiteln.

Square Enix hat drei neue Guinness-Weltrekorde für die Final-Fantasy-Reihe erhalten.

1

Einerseits wurde die Reihe beispielsweise als „RPG-Serie mit den meisten Einzeltiteln" ausgezeichnet. Seit dem 15. Februar 2017 gehören insgesamt 87 Spiele dazu - inklusive aller Ableger.

Die beiden anderen Auszeichnungen hat Final Fantasy 14 erhalten. Einerseits stellte man den Rekord für die „längste Liste von Mitwirkenden in einem MMO-Spiel" auf. Der Abspann von Final Fantasy 14: A Realm Reborn läuft insgesamt eine Stunde und 38 Minuten.

Ebenso stellte Final Fantasy 14 den Rekord für „die meisten Original-Musikstücke in einem Videospiel" auf.

„Seit November 2016 sind im Spiel 384 eigens aufgenommene Musikstücke zu finden. Darunter befinden sich die 280 Stücke des Hauptspiels (Versionen 2.0 - 2.55) und 104 Kompositionen der in 2015 erschienenen Erweiterung Heavensward (Versionen 3.0 - 3.45)", so der Publisher.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (19)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (19)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading