Seht die ersten 35 Minuten von Prey

Oder auch nicht, wenn ihr lieber frisch an das Erlebnis herangehen wollt.

Heute in der Kategorie Publisher-geförderter Spoiler: Die ersten 35 Minuten aus Bethesdas und Arkane Studios' (Disonored) Prey.

Nette Geste, diese Möglichkeit bereitzustellen. In Zeiten immer stärkerer Spoiler-Allergien dürfte der eine oder andere aber lieber einen Bogen hierum machen:

Prey: Die ersten 35 Minuten

In Prey übernehmt ihr die Rolle von Morgan Yu, der alternativ auch weiblich sein kann. Auf der Raumstation Talos 1, auf der schattenhafte Aliens ihr Unwesen treiben.

Mithilfe von biogenetischen Upgrades, diversen (aber spärlich mit Munition bestückten) Waffen und dem ein oder anderen Weltraumspaziergang außerhalb der Station sollt ihr das Mysterium lösen. Was ging schief, als hier nach einer neuen Technologie geforscht wurde?

Der Vibe ist ganz schön "System Shock" - und das kann nie etwas Schlechtes sein.

Prey erscheint Anfang Mai. Dann erfahren wir vielleicht auch, ob und inwiefern noch eine Verbindung zum ersten Teil besteht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (24)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (24)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading