Release-Termin von Batman: Arkham VR für das HTC Vive und Oculus Rift bestätigt

Kommt noch im April.

Warner veröffentlicht Batman: Arkham VR noch in diesem Monat für weitere Plattformen.

Ab dem 25. April wird das Spiel ebenfalls für das HTC Vive und das Oculus Rift erhältlich sein.

Auf dem PC unterstützt Arkham VR sowohl die Oculus-Touch- als auch die Vive-Controller. Ebenfalls gibt es vollen Gamepad-Support, inklusive DualShock 4, Xbox-One-Controller und Steam-Controller.

"Batman: Arkham VR ist das erste Virtual-Reality-Erlebnis, das Spieler in das Universum des Dunklen Ritters eintauchen und sie in den Umhang von Batman schlüpfen lässt. [...] Spieler tauchen ein in eine Virtual-Reality-Welt, in der sie wie Batman denken und seine legendären Gadgets nutzen müssen, um eine Verschwörung aufzudecken, die das Leben seiner engsten Vertrauten bedroht", heißt es.

Im Batman: Arkham VR Test erfahrt ihr mehr zur bereits erhältlichen PSVR-Version des Spiels.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading