Zwei neue Atelier-Spiele angekündigt

Die Rollenspielreihe schafft den Sprung auf Smartphones. 

Mit Atelier Liddy and Souer: Alchemist of the Mysterious Painting und Atelier Online: Alchemist of Braceir kündigte Publisher Koei Tecmo gleich zwei neue Spiele der Atelier-Reihe an. Allzu viele Details wollte man allerdings noch nicht preisgeben.

1

Bis auf den Titel von Atelier Liddy and Souer: Alchemist of the Mysterious Painting gibt es bislang kaum handfeste Informationen. Und selbst dieser ist lediglich eine wörtliche Übersetzung aus dem Japanischen, weshalb der offizielle englischsprachige Titel abweichen kann. Für das Charakterdesign wurde erneut das Illustratorenduo Noco und Yuugen verpflichtet, über alles Weitere schweigt sich Koei Tecmo aus. Es ist jedoch davon auszugehen, dass es sich hierbei um einen weiteren PS4-Eintrag der Serie handelt. Im Fokus der gestrigen Präsentation stand aber ein anderes Spiel.

Noch diesen Winter soll das Free-to-play-Spiel Atelier Online: Alchemists of Braceir für iOS- und Android-Geräte in Japan erscheinen. Finanziert wird der Mobile-Ableger durch Mikrotransaktionen. Die typischen Merkmale der Atelier-Spiele - leichtherziges Look-and-Feel, ausuferndes Alchemiesystem usw. - sollen auch auf dem Smartphone erhalten bleiben und an die Eigenheiten der Plattform angepasst werden.

Dem Titel entsprechend können Spieler gemeinsame Online-Kämpfe bestreiten und mit dem komplexen Alchemiesystem etliche Objekte synthetisieren. Die Spielwelt variiert dabei je nach Tages- und Jahreszeit. Verschiedene Kostüme, Fähigkeiten und Gegenstände sollen ein hohes Maß an Individualisierung des eigenen Charakters erlauben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Gregor Thomanek

Gregor Thomanek

Freier Redakteur

Trinkt gern Kaffee und liebt Videospiele, im Idealfall beides auf einmal. Ist für alles zu haben, was aus Japan kommt. Hat nie Herr der Ringe gesehen und findet, das sollte auch so bleiben. Gründet irgendwann einen Ryan-Gosling-Fanclub. Hat seine Katze "Yoshi" genannt, bereut nichts. Konsolenkind.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading