Sunless Skies' startet bald in den Early Access

Sunless-Sea-Nachfolger stramm auf Kurs.   

Der Nachfolger von Sunless Sea, Sunless Skies, startet am 30. August auf Steam Early Access und GOG Games in Development.

In der Vorabversion erkundet ihr eine der vier Regionen des Spiels, den Reach, und habt Zugang zu einem "breiten Gerüst" an Gameplay-Features, wie Failbetter Games auf Kickstarter wissen ließ.

Im Grunde bedeutet das, ihr erkundet den Weltraum einer alternativen viktorianischen Welt, erlebt nach Choose-your-own-Adventure-Art kreativ geschriebene Geschichten, auf die ihr auch entscheidenden Einfluss habt und werdet richtig oft sterben - zumindest, wenn auch dieses Spiel nach dem unbarmherzigen Vorgänger kommt, in dem ihr regelmäßig auf eurer Seefahrt Crewmitglieder verspeisen musstet, weil euch mal wieder der Proviant ausging.

Kostenpunkt für die Eintrittskarte: gut investierte 18,99 Euro, zu Beginn des Early Access vermutlich etwas günstiger.

Wann das Spiel fertig ist, steht noch nicht aus, auf Kickstarter schätzen die Entwickler Mai 2018, allerdings liegt diese Einschätzung schon eine Weile zurück. Da Failbetter in der Vergangenheit Sunless Sea auch nach dem Launch fleißig mit neuen Geschichten versorgte, sollte man aber vielleicht Fünfe gerade sein lassen.

Sunless Sea ist eines der Highlights 2015, ein interaktiver Roman, wie er sich gedruckt selbst nicht hinter sprachlich wirklich schöner Literatur hätte verstecken müssen. Eine Art geschichtenverliebteres FTL, mit mehr zu Lesen, aber auch mehr Freiheit in alle Richtungen, während ihr ein mysteriöses unterirdisches Meer ringsum ein von der Erde verschlucktes viktorianisches London erkundet. Mehr dazu entnehmt ihr meinem Sunless Sea Test. Die Geschehnisse und Entscheidungen in diesem finsteren Absinth-Rausch verschlagen einem teils wirklich die Sprache.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading