Path Out: Autobiografisches Adventure eines syrischen Flüchtlings angekündigt

Auf der Flucht.

Das deutsch-österreichische Entwicklerstudio Causa Creations hat Path Out für PC und Mac angekündigt.

1

Dabei handelt es sich um ein autobiografisches Narrative-Adventure des syrischen Flüchtlings Abdullah Karam. Erscheinen soll der Titel im vierten Quartal.

Im Spiel geht es um seine Flucht vor dem syrischen Bürgerkrieg, wobei er auch in "YouTube-artigen" Videokommentaren direkt zu euch spricht und von seinen Erlebnissen erzählt.

"Ich war ein ganz normales Kind, das zur Schule gegangen, gerne Musik gehört und Videospiele gespielt hat. Viele Videospiele. Dann wurde mein Zuhause plötzlich zu einem Kriegsgebiet und während meiner Flucht hatte ich plötzlich mit ganz anderen Problemen zu kämpfen. Zum Beispiel, wie man Landminen erkennt oder ob man eine Flussfahrt in einem Ölfass über die Grenze überleben würde. Ich bin gespannt darauf, den Beginn meiner Geschichte mit Path Out mit Spielern auf der ganzen Welt teilen zu können", sagt Karam, Autor und Grafikdesigner von Path Out.

Auch an mögliche weitere Ableger denkt man bereits, diese könnten sich auf seine Reise durch die Türkei, Griechenland, den Balkan und Zentraleuropa konzentrieren.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading