Alien: Fox kauft die Cold Iron Studios, um einen neuen Alien-Shooter zu entwickeln

"Bereiche des Universums, die Fans noch nicht gesehen haben."

FoxNet Games, der interaktive Arm von 20th Century Fox, hat das Entwicklerstudio Cold Iron Studios gekauft, um an einem neuen Alien-Shooter zu arbeiten.

1

Konkrete Details liegen dazu noch nicht vor. Das Projekt soll aber für PC und Konsolen entwickelt werden und "neue Bereiche des Universums" erforschen, "die Fans noch nicht gesehen haben".

Bislang haben die Cold Iron Studios noch kein eigenes Spiel veröffentlicht. Gegründet wurden sie im Jahr 2015 von ehemaligen Cryptic-Entwicklern (City of Heroes, Star Trek Online) und seitdem wurden Mitarbeiter eingestellt, die Erfahrung mit Titeln wie BioShock Infinite, Doom, Borderlands oder Metroid Prime 3 haben.

Wie FoxNet Games' Chef Aaron Loeb gegenüber GamesIndustry angibt, ist das ein erster Schritt des Unternehmens, um "Spiele zu einem wichtigen Teil des Geschäfts von Fox zu machen, wie es Film und Fernsehen sind".

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (22)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (22)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading