PlayStation 4: Über 76 Millionen Exemplare ausgeliefert

Mit großen Schritten in Richtung PS3.

Von der PlayStation 4 hat Sony mittlerweile 76,5 Millionen Exemplare ausgeliefert.

1

Vom 1. Oktober bis zum 31. Dezember 2017 gingen neun Millionen weitere Konsolen an die Händler. Gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht das zwar einem Rückgang um 700.000 Stück, allerdings sind es immer noch eine ganze Menge.

Vor allem durch gestiegene Software-Verkäufe steigerte die PlayStation-Sparte ihren Profit von 617 Milliarden Yen auf 718 Milliarden Yen.

In dieser Generation liegt Sonys PlayStation 4 nahezu uneinholbar an der Spitze. Microsoft nennt schon seit Jahren keine Verkaufszahlen zur Xbox One und Nintendos Switch ist noch nicht mal ein Jahr alt.

Die PS4 nähert sich unterdessen mit großen Schritten den Gesamtverkaufszahlen der PlayStation 3, die bei 83,8 Millionen Stück liegen.

Heute hatte das Unternehmen außerdem bekannt gegeben, dass Kaz Hirai zum 1. April seinen Posten als CEO räumt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading