PES 2019: Borussia Dortmund beendet vorzeitig und einseitig die Zusammenarbeit, Konami kündigt Kooperation mit Schalke 04 an

Kein BVB im neuen Teil.

Noch vor einigen Wochen warb Konami mit Borussia Dortmund in PES 2019, nun hat der Verein die Zusammenarbeit vorzeitig und einseitig beendet.

Da der BVB noch beworben wurde und Teil von Pressematerial war, dürfte die Entscheidung für Konami ziemlich überraschend gekommen sein (via Gameswirtschaft).

Die Vereinbarung zwischen dem Verein und Konami lief eigentlich noch bis zum Juni 2020. Im Zuge der Kooperation waren unter anderem Marco Reus und Pierre-Emerick Aubameyang auf der gamescom 2017 am Konami-Stand zu Gast und Konami erhielt eine eigene Loge im Signal-Iduna-Park.

Auf Twitter äußerte sich der Verein am gestrigen Sonntag auf Nachfrage zu den Beweggründen für diese Entscheidung.

Dort heißt es: "In der Tat ist es so, dass wir uns nach sorgfältiger Überlegung entschieden haben, unsere Kooperation mit Konami vorzeitig zu beenden, um künftig wieder mit dem Hersteller der erfolgreichen 'FIFA'-Serie, EA Sports, zusammenzuarbeiten."

Hier ist PES 2019 vorbestellbar. Es gibt auch eine David Beckham Edition. (Amazon.de)

1

"Die Enttäuschung vieler PES-Spieler können wir natürlich nachvollziehen, genauso, wie wir den wiederkehrenden Wunsch vieler 'FIFA'-Spieler nach einer erneuten BVB-Integration aufmerksam registriert haben. Wir sind überzeugt, allen schwarzgelben Videospielfans weltweit auch in Zukunft ein hochwertiges und intensives Spielerlebnis bieten zu können."

Während der BVB also geht, kommt der FC Schalke 04 neu hinzu, wie Konami heute mitteilte.

"Diese Partnerschaft bedeutet, dass in PES 2019 die offiziellen Vereins-Trikots des FC Schalke und das Heim-Stadion 'Veltins-Arena' enthalten sein werden. Auch der berühmte kohlegraue Spielertunnel der Schalker, durch den die Spieler zum Spielfeld gehen, wird im Spiel dargestellt. Das Stadion wurde komplett in 3D gescannt, um Spielern das Erlebnis der echten Spieltags-Atmosphäre näherzubringen."

Das Spiel erscheint am 30. August für PS4, Xbox One und PC.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading