Ein bemerkenswerter Artikel ist aufgetaucht und behauptet, dass AMDs kommende Navi-Grafik-Architektur für Sonys PlayStation 5 erschaffen wurde. Unter Berufung auf Insiderquellen behauptet Forbes' Jason Evangelho, dass bis zu zwei Drittel der Techniker auf das Projekt angesetzt wurden, was einen negativen Effekt auf die Entwicklung von AMDs Vega-GPU-Technologie hatte. Der Bericht deutet auch an, dass dies entgegen der Wünsche des damaligen Chefarchitekten Raja Koduri geschah, der mittlerweile bei Intel arbeitet.

Der Bericht deutet weiterhin an, dass die PlayStation 5 AMDs Zen-Kern als Basis für die CPU-Komponente verwendet, was so ziemlich sicher ist, wenn man bedenkt, wie die Entwicklung für die aktuellen Konsolen vom Wechsel auf die x86-Architektur profitiert hat. Und aufgrund des Zen-Designs, das eine hervorragende Effizienz und hohe Performance bei einer relativ kleinen Silizium-Grundfläche bietet, wäre es die perfekte Wahl für ein Konsolen-Design. Die Zen-Technologie - zu sehen in AMDs Ryzen-Prozessoren - gilt auch für Microsofts nächste Hardware als wahrscheinliche Wahl. In einem Giant Bomb-Interview hatte Phil Spencer jüngst bestätigt, dass man nach einer besseren Balance zwischen CPU und GPU strebt, die mehr einem PC entspricht.

Wenn der Bericht stimmt, ist es ziemlich bemerkenswert, wenn AMD so viele seiner Ressourcen auf ein Sony-Projekt verteilt. Allerdings sind die kommerziellen Vereinbarungen mit den Xbox- und PlayStation-Konsolen enorm wichtig. Wie AMDs Geschäftsbericht aus dem Jahr 2017 zu entnehmen ist, machen die Deals mit Sony und Microsoft jeweils zehn Prozent des Gesamtumsatzes der Firma aus. "Der Verlust eines dieser Kunden hätte grundlegende negative Auswirkungen auf unser Geschäft", heißt es darin. Und tatsächlich: Nimmt man noch AMDs Deal mit HP hinzu, macht allein das Geld dieser drei Unternehmen 44 Prozent des gesamten Nettoumsatzes von AMD aus. In Anbetracht dessen macht eine enge Zusammenarbeit mit Sony - dem aktuellen Marktführer bei den Konsolen - durchaus Sinn, da dieses Einkommen wahrscheinlich die Einnahmen aus dem PC-Bereich in den Schatten stellen könnte.

Unsere Video-Vorschau zu den Technologien, die Microsoft und Sony zur Verfügung stehen - und wann ein Generationensprung gegenüber der PlayStation 4 möglich ist.

Wir haben AMD um einen Kommentar zum Forbes-Bericht gebeten, aber die Vorstellung, dass ein Konsolen-Projekt der Entwicklung von PC-Grafik-Technologie vorauseilt, ist nicht gänzlich neu. Als die Spezifikationen der PlayStation-4-GPU leakten, fiel uns die hohe Ähnlichkeit zwischen Sonys Hardware und AMDs Pitcairn-Design auf, das in der Radeon HD 7870 und HD 7850 sein Debüt feierte. Das Hardware-Design der PS4 Pro wies Gemeinsamkeiten mit AMDs Polaris-GPU-Reihe auf.

"Vielleicht siehst du später etwas, das wie eine Konsolen-GPU aussieht, als eigenständige [PC]-GPU, die dem Design ähnelt und sich von der Konsolen-GPU inspirieren lässt. Die Ähnlichkeit, wenn dir eine auffällt, ist also tatsächlich das Gegenteil dessen, was du denkst", sagte mir Mark Cerny während seines Briefings der PlayStation-4-Pro-Hardware.

Das, was Forbes in seinem Bericht schreibt, können wir zwar nicht bestätigen, aber unseren Infos zufolge sind die Arbeiten an der PlayStation 5 im Gange, parallel zu Microsofts Konkurrenzkonsole, was Phil Spencer am Sonntag während der E3-Pressekonferenz bestätigte. Wir erwarten, dass beide auf AMD-Technologie basieren. Und da die Roadmaps des Unternehmens öffentlich sind, erstellten wir vor kurzem diesen Guide, der sich damit befasst, was wir in puncto Leistung und Spezifikationen von den Next-Gen-Maschinen erwarten können.

Anzeige

Über den Autor:

Richard Leadbetter

Richard Leadbetter

Technology Editor, Digital Foundry

Rich has been a games journalist since the days of 16-bit and specialises in technical analysis. He's commonly known around Eurogamer as the Blacksmith of the Future.

Mehr Artikel von Richard Leadbetter

Kommentare (4)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Fortnite Shop 15.7. - Heute im Angebot: Neuer Wikinger-Outfit "Magnus"

Außerdem: Totaler Nullpunkt & Arktisassassinin-Outfit, Rosa Flamingo-Spitzhacke, Getarnt-Fallschirm und mehr

Fortnite Shop 14.7. - Heute im Angebot: Glücksjägerin und Spitzname-Ouftit

Außerdem: Hyperion & Chrom-Outfit, Glücklich-Spitzhacke, Sturmsiegel-Fallschirm und mehr

Alle Fortnite Skins Liste - Season 5 Outfits sind da

Leaks, neue & kommende Skins, Season- & Feiertags-Outfits, kaufbare & kostenlose Skins und mehr

Monster Hunter World für PC: Green Man Gaming gibt euch bis zu 27 Prozent Rabatt!

Eine Welt voller Gründe für Capcoms jüngste Monsterjagd.