Die EGX Berlin feiert einen gelungenen Einstand und kehrt 2019 zurück

Über 15.000 Besucher.

Die EGX Berlin feierte am vergangenen Wochenende ihren gelungenen Einstand.

Rund 15.200 Besucher kamen von Freitag bis Sonntag zur Spielemesse, wobei der Samstag ausverkauft war.

Bei der Premiere mit dabei waren unter anderem Spiele von Sony, Activision, Warner, Capcom oder Ubisoft. Und selbst am ausverkauften Samstag waren die Wartezeiten gering.

"Dass die Veranstaltung nur für volljährige Besucher zugänglich war, wurde ebenfalls positiv aufgenommen: Eine freie Sicht auf die Bildschirme der zahlreichen Spielstationen und keine zusätzlichen Alterskontrollen innerhalb der Hallen waren klare Pluspunkte", heißt es.

"Wir sind sehr zufrieden mit der ersten EGX Berlin", sagt Event Director Oliver Menne. "Ein ausverkaufter Samstag und das durchweg positive Feedback von Besuchern und Ausstellern bestätigen die von uns gewählten Schwerpunkte bei der Konzeption und Umsetzung der Veranstaltung."

Abseits des Ausprobierens aktueller und kommender Spiele gab es ein volles Programm mit Panels, Vorträgen und Diskussionsrunden. Ebenso war zum Beispiel ein Competitive-Gaming-Bereich mit Live-Coaching vorhanden.

Die Veranstalter verarbeiten nun ihre Eindrücke und das weitere Feedback zur Messe, um die daraus resultierenden Ideen für die EGX Berlin 2019 umzusetzen.

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading