Sehr gezielt und charmant bedient Pokémon Let's Go die nostalgischen Gefühle all jener Spieler, die mit den Ur-Game-Boy-Editionen aufgewachsen sind. All die Trainer der ersten Generation dürften sich noch mit einem wohligen Kribbeln an all die Schulhof-Gerüchte rund um Mew zurückerinnern: Das mystische Taschenmonster war eines der größten Geheimnisse rund um das in Kanto angesiedelte Abenteuer. Nun, beinahe 20 Jahre später, könnt ihr erneut Jagd auf das 151. Kerlchen machen - und in Pokémon Let's Go könnt ihr Mew fangen, ohne Schummelmodule und ähnliche Hilfsmittel zu benutzen. Der Pokéball Plus macht's möglich.

Um noch etwas präziser zu sein: Es ist sogar nur mit diesem separaten Zubehör möglich, an das seltene Pokémon zu kommen. Dieser mit ca. 50 Euro nicht gerade günstige Plastikball ist im Kern lediglich ein alternativer Controller für eure Reise durch die Kanto-Region. Weil das allein allerdings noch keinen übermäßig großen Kaufanreiz darstellt, hat sich Nintendo eine besonders perfide Idee einfallen lassen und Mew an den Pokéball gekoppelt.

In diesem Guide erfahrt ihr, wie ihr den kleinen Wadenbeißer vom Pokéball nach Let's Go tauscht, und was ihr sonst noch über das mysteriöse Taschenmonster wissen solltet.

Pokemon_Lets_Go_Mew
Ihr wollt Mew in Pokémon Let's Go? Dann benötigt ihr zwingend den Pokéball Plus.

Zurück zu: Pokémon Let's Go-Komplettlösung

Bevor ihr euer Mew übertragen könnt, müsst ihr zunächst den Menü-Reiter "Kommunikation" freigespielt habe. Das erfolgt glücklicherweise bereits sehr früh im Spielverlauf, genauer: Wenn ihr Azuria City, die zweite Stadt mit einer eigenen Arena, erreicht habt und euer Team im dortigen Pokémon Center aufgepeppelt habt. Danach erhaltet ihr Zugriff auf die sogenannten "Geheimgeschenke", über die ihr fortan auch euer legendäres Pokémon erhaltet. Haltet euch dafür einfach an unsere nachfolgende Schritt-für-Schritt-Anleitung:

1. Wählt euren Pokéball Plus als Spiel-Controller aus, sofern nicht bereits geschehen. Öffnet dafür das Menü, wählt die Optionen aus und drückt die Y-Taste, um die Controller-Einstellungen zu öffnen. Nun müsst ihr lediglich eine Taste am Pokéball drücken, damit dieser als primärer Controller erkannt wird.

pokemon_lets_go_mew_1
pokemon_lets_go_mew_2

2. Wäre das erledigt, geht ihr wieder zurück ins Menü und wählt diesmal den "Kommunikation"-Reiter aus, gefolgt von "Geheimgeschenke".

pokemon_lets_go_mew_3
pokemon_lets_go_mew_4

3. Hier entscheidet ihr euch nun für den Punkt "Per Pokéball Plus empfangen". Danach bestätigt ihr die zwei folgenden Meldungen darüber, dass ihr ein Geschenk erhalten und euch mit dem Internet verbinden wollt.

pokemon_lets_go_mew_5
pokemon_lets_go_mew_6
pokemon_lets_go_mew_7

4. Damit wäre es fast geschafft. Achtet darauf, dass eure Internetverbindung stabil bleibt und eure Switch genug Saft hat, damit sie sich nicht plötzlich ausschaltet. Nach ein paar Augenblicken könnt ihr euch schließlich über Mew in Pokémon Let's Go freuen.

pokemon_lets_go_mew_8
pokemon_lets_go_mew_9

Pokémon Let's Go: Kann man Mew ohne Pokéball Plus bekommen?

Mew ist alles andere als ein gewöhnliches Pokémon. Das gibt es über das mysteriöse Taschenmonster zu wissen:

  • Ihr könnt Mew ausschließlich über den Pokéball Plus erhalten
    Ihr werdet das Kerlchen weder in der Wildnis noch sonst wo finden. Selbst wenn ihr Pokémon Let's Go mit Pokémon Go verbindet und Pokémon tauscht, ist es nicht möglich, etwaige Smartphone-Mews auf eure Switch zu übertragen.
  • Mew verfügt über sehr gut Werte
    Obwohl das 151. Taschenmonster schon immer ein außergewöhnlich seltenes war, zählte es nie zu den besten Kämpfern. Auch in Let's Go wird es nur bedingt zur typischen Standardformation vieler Trainer gehören, aber immerhin verfügt der Knirps über sehr ordentliche Werte, wenn ihr ihn erhaltet. Drei Status-Werte sind standardmäßig maximiert, während die drei verbleibenden ausgewürfelt werden.
pokemon_lets_go_mew_10
Mew ist in Pokémon Let's Go tatsächlich ein überraschend brauchbarer Kämpfer.
  • Ihr erhaltet Mew auf Level 1
    Entsprechend solltet ihr idealerweise nicht allzu lang damit warten, es zu übertragen. Wollt ihr es nämlich als festen Mitstreiter in euer Team aufnehmen, habt ihr womöglich ordentlich Training vor euch, ehe der kleine Kämpfer zum Level eurer anderen Monster aufgeschlossen hat.
  • Pro Pokéball Plus gibt es nur ein Mew
    Solltet ihr geplant haben, euch die Kosten eines Pokéballs mit ein paar Freunden zu teilen, um jeweils ein eigenes Mew dadurch zu erhalten, macht euch Nintendo einen Strich durch die Rechnung. "In" jedem Pokéball Plus befindet sich nur ein einziges dieser mysteriösen Kerlchen. Natürlich könnt ihr dieses aber untereinander tauschen, um zumindest den Pokédex-Eintrag zu erhalten.

Hier gibt's weitere Tipps und Guides zum Spiel

Anzeige

Kommentare (2)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Neueste

Pokémon Go - Lugia finden und fangen: So kontert ihr den legendären Raid-Boss

Schwierigkeitsgrad, Fangchance, Buddy-KM, die besten Konter-Pokémon und mehr

Red Dead Redemption 2: Alle Cheats für PS4 und Xbox One

Unendlich Geld, Waffen, Pferde, Munition und mehr.

Werbung