So sieht Peter Molyneux' neues Spiel Legacy aus

Inspiriert von seinem allerersten Spiel.

Peter Molyneux und sein Studio 22Cans haben erste Details zu ihrem neuen Projekt Legacy verraten.

Nach Curiosity, Godus und The Trail ist es das vierte Spiel des Studios.

Wie Molyneux weiter unten im Video von Red Bull Gaming erklärt, diente sein allererstes Spiel, das 1984 veröffentlichte The Entrepreneuer, als Inspiration für Legacy.

In dem Titel ging es darum, ein Geschäft aufzubauen. Und diese Idee greift Legacy auf. Zuerst haltet ihr euch in Legacy in eurer Werkstatt auf, seid kreativ und erstellt Objekte aus verschiedenen vorgefertigten Elementen.

Ab einem bestimmten Punkt wird das Ganze aber mehr zu einer Art Wirtschaftssimulation. Sobald eure Erfindung sich ausreichend verkauft, geht es darum, euer Geschäft zu erweitern und zu vergrößern. Ihr stellt neue Leute ein, sichert euch Rohstoffe und baut Fabriken.

Und irgendwann müsst ihr Entscheidungen treffen, die bestimmen, ob ihr ein guter oder ein schlechter Arbeitgeber seid.

Mehr als das ist bis jetzt aber nicht bekannt. Es klingt nach einem interessanten Spielprinzip und hat einen schicken Grafikstil. Ob das Konzept dahinter funktioniert und Spaß macht, werden wir sehen.

Einen Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht. Geplant ist die Veröffentlichung zuerst auf PC und Mobilgeräten, andere Plattformen sollen folgen.

Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Sniper Ghost Warrior Contracts lockt im November nach Sibirien

Streicht die Open-World des überforderten Vorgängers.

Epic Games gründet mit Turrican- und Rogue-Squadron-Leuten ein neues Studio in Köln

Factor-5-Urgesteine Julian Eggebrecht und Achim Moller an Bord.

Das nächste Tetris-99-Crossover-Event lädt Fire Emblem: Three Houses zum Steinestapeln ein

Während der neue Teil der Taktik-Saga seine eigenen Verkaufsrekorde bricht.

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading