Nintendo plante einst eine Strickmaschine als Zubehör für das NES

Für eure eigenen Pullover.

Dass Nintendo gerne experimentiert, ist nichts Neues.

Dafür sprechen diverse Peripheriegeräte, die das Unternehmen über die Jahre hinweg veröffentlichte. Eines davon habt ihr aber vermutlich noch nicht gesehen.

Ende der 80er plante das Unternehmen die Veröffentlichung einer Strickmaschine für das NES. Damit wäre es möglich gewesen, mit der Konsole eigene Pullover zu stricken.

Howard Phillips, der von 1981 bis 1991 bei Nintendo arbeitete, teilte jetzt auf Facebook eine entsprechende Broschüre zu diesem Gerät. Zumindest in Form eines Prototyps existierte dieses Gerät und Phillips präsentierte es dem damaligen Vorstandschef von Toys R Us.

Das Gerät sollte eine "Vielzahl" an verschiedenen und einzigartigen Designs für die Nutzer bieten.

Nachfolgend könnt ihr einen Blick auf die Broschüre werfen. Auf jeden Fall wäre es etwas ziemlich Einzigartiges gewesen. Typisch Nintendo eben.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading