Sind die PlayStation 5 und die neue Xbox die letzten ihrer Art?

Das Ende der Konsolen wurde schon öfter vorausgesagt, aber rückt es jetzt angesichts von Technologien wie Google Stadia näher? Zumindest geht Cristiano Amon, Präsident des US-Unternehmens Qualcomm, davon aus, dass es "nur eine Frage der Zeit" ist.

"Es besteht kein Zweifel daran - jedenfalls unserer Ansicht nach -, dass die Cloud die neue Konsole ist", sagte er auf einem Event in San Francisco gegenüber Journalisten.

1
Das Ende ist nah.™

Seiner Ansicht nach wird das Spielen via Stream das Gaming revolutionieren: "Du fängt einfach auf jedem beliebigen Gerät oder Bildschirm an zu spielen", erklärt er. "Das ist die Zukunft des Gamings."

"Wenn du bei Mobilgeräten die Einschränkungen durch die Prozessorleistung entfernst, kannst du anspruchsvollere PC-Spiele über die Cloud spielen. Wir haben bereits einige Cloud-Gaming-Ankündigungen gehen und ich bin überzeugt, dass noch viele weitere folgen."

Er ist überzeugt, dass "Cloud-Gaming die Konsole ersetzen wird".

Wenn es nach mir geht, bleibe ich lieber bei den traditionellen Konsolen. Und wenn es tatsächlich mal dazu kommt, dass Cloud-Gaming das traditionelle Spielen ablöst, ist mein Pile of Shame vielleicht... wem mache ich was vor, er wird so oder so ein Ausmaß haben, dass ich mich noch einige Jahre damit beschäftigen könnte.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Quelle: The Sun

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs