Xbox Game Pass bekommt ein paar starke Neuzugänge in den kommenden Wochen, allen voran das wahnsinnig interessante Outer Wilds, das noch nicht einmal erschienen ist und bei dem ich seit Monaten um einen Review-Key bettele. Der Ankündigung zufolge kommen aber noch ein paar coole Schmuckstücke dazu. Und Metal Gear Survive.

Um das mal in die gebotene Reihenfolge zu bringen: Heite erscheint der erste Teil von The Banner Saga, einer exzellenten und visuell einnehmenden Mischung aus Rundentaktik und interaktivem Roman vor entfernt nordischer Mythologie.

Gleichzeitig zum ersten Teil kommt aber erstmal Metal Gear Survive, das ich mich im Test nicht durchringen konnte zu hassen (das aber trotzdem natürlich gar nicht gut war). Vielleicht probiert es der eine oder andere Neugierige jetzt ja doch aus.

Als nächstes wäre Void Bastards zu nennen, ein neuer Sci-Fi Strategie-Shooter mit hübschem Stil, der an Comicbücher angelehnt ist und am 29. Mai zu haben ist. Tags darauf ladet ihr euch Dead by Daylight runter, dem asynchronen Multiplayer-Spiel, in dem eine Handvoll Teenager vor einem Killer flieht.

Viel spannender ist aber oben erwähntes Outer Wilds, ein Weltraum-Spiel, in dem ihr diverse Planeten erkunden müsst, um euch aus einer sich stets wiederholenden Zeitschleife zu befreien.

Und dann wären da noch die Spiele vom 6. Juni: Der zweite Teil von Banner Saga setzt die Reihe gut fort und merkt sich Mass-Effect-mäßig sogar viele eurer Entscheidungen aus dem ersten Teil. Full Metal Furies von den Rogue-Legacy-Machern ist ebenfalls mehr einen Blick wert. Genial ist natürlich auch Superhot, der abstrakte Shooter, in dem die Zeit sich nur bewegt, wenn ihr das tut.

Zwar naturgemäß nicht die VR-Version, die ich über alles liebe, aber auch das Basisspiel ist fantastisch.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Anzeige

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Deputy Editor - Eurogamer.de

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.