Die PS4 hat die Wii und die PSone überholt

Nur die PS2 liegt noch vor ihr.

Die Verkäufe von Sonys PlayStation 4 bleiben auf einem hohen Niveau.

Im zweiten Geschäftsquartal 2019, das am 30. September zu Ende ging, wurden weltweit 2,8 Millionen Exemplare der PS4 ausgeliefert - 400.000 Stück weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Es reichte aber aus, damit die PlayStation 4 gleich zwei andere Konsolen in Sachen Verkaufszahlen hinter sich ließ.

PS4_zweiterfolgreichste_Konsole
Die PS4 ist jetzt die zweiterfolgreichste Konsole.

Die PS4 steht jetzt bei 102,8 Millionen verkauften Einheiten, damit überholte sie die Wii (101,63 Millionen) und die erste PlayStation (102,49 Millionen).

Als letzte Konsole steht somit nur noch die PlayStation 2 mit rund 155 Millionen verkauften Exemplaren vor der PS4. Die Lücke bis dahin ist also noch groß.

Nimmt man Handhelds dazu, liegen zwischen PS4 und PS2 mit dem Game Boy/Game Boy Color (118,69 Millionen) und dem Nintendo DS (154,02 Millionen) noch zwei weitere Systeme.

Ob die PS4 am Ende auch noch den ersten Platz erreichen kann, bleibt abzuwarten. Ende 2020 erscheint die PlayStation 5, zuletzt hatte Sony auch The Last of Us 2 noch einmal verschoben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading