Nintendo veröffentlicht mit The Stretchers klammheimlich ein brandneues Spiel für die Switch

Tarsier hat's entwickelt - und es sieht klasse aus!

Das kam unerwartet: Wie aus dem Nichts erschien über Nacht ein neues von Nintendo gepublishtes Spiel im Nintendo eShop: The Stretchers. Und das sieht nach einer Menge ausgelassenem Koop-Spaß aus.

Entwickelt von Tarsier Studios, die mit Little Nightmares für daumendicke Gänsehaut sorgten, geht das hier in eine tonal und auch spielerisch komplett andere Richtung.

Als Rettungsfahrer rast ihr im Krankenwagen aus erhöhter Perspektive durch die Level und sammelt "Dusler" ein, verunglückte Tollpatsche, die dringend medizinischer Hilfe benötigen. Bei den Fahrsequenzen bekam ich direkt Blast Corps und Crazy-Taxi-Vibes und zu Fuß muss man dann zu zweit eine Tragbahre (den titelspendenden Stretcher) durch nicht ganz ungefährliche Umgebungen bewegen.

Es sah nach einer Menge Slapstick aus, auch Abwechslung wird wohl geboten, denn an einer Stelle sieht man, wie die beiden Retter statt ihrer Tragbahre eine ellenlange Baumsäge tragen und damit eine Tanne abholzten.

Das Spiel wurde in Unreal Engine 4 realisiert, sieht tatsächlich nach reichlich guter Laune und schönem Slapstick aus und kostet 19,99 Euro.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading