Torchlight Frontiers auf 2020 verschoben

"Es wird jeden Tag besser."

Die Veröffentlichung von Torchlight Frontiers verschiebt sich auf 2020.

Frontiers befindet sich bei Echtra Games in der Entwicklung. Das Studio wurde von Runic-Games-Mitgründer Max Schaefer gegründet. Ende 2018 schloss der ursprüngliche Torchlight-Entwickler Runic Games seine Pforten.

Ihr spielt in Torchlight Frontiers im gleichen Universum wie in den Vorgängern, allerdings in einer "geteilten, persistenten und dynamisch generierten Welt".

Trochlight_Frontiers_verschoben_auf_2020
Es braucht mehr Zeit.

Ihr braucht eine neue Tastatur zum Spielen? Die Corsair K70 bekommt ihr derzeit günstiger (Amazon.de).

Dass sich die Veröffentlichung des Spiels verschiebt, bestätigte Schaefer jetzt im Gespräch mit PC Gamer.

Ihm zufolge nimmt man noch ein paar Änderungen am Spiel vor, für die das Studio mehr Zeit braucht. Eigentlich sollte es noch 2019 erscheinen.

Laut Schaefer wird das Spiel, das seit letztem November als Closed Alpha von der Community gespielt werden kann, "jeden Tag besser".

Quelle: PC Gamer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading