Darf's ein wenig kleiner sein? Asus kündigt die Dual GeForce RTX 2070 MINI OC an

Ab Mitte Januar erhältlich

Nachdem vor ein paar Tagen Intel seine neuen Miniatur-PCs der NUC-9-Reihe mit Core-Prozessoren der neunten Generation offiziell machte, kommt Asus mit einer passenden Grafikkarte dafür um die Ecke, der Dual GeForce RTX 2070 MINI OC, die in enger Zusammenarbeit mit Intel entwickelt wurde.

Das bedeutet allerdings nicht, dass die Grafikkarte nur in dem neuen Intel-Rechner funktionieren würde, auch andere SFF-Systeme dürften Verwendung dafür finden.

Der Trend geht ja schon seit längerem zu schlankeren Gehäuseformaten, Intels NUC-9 fasst nur fünf Liter und Asus' übertaktete Geforce 2070-Lösung versucht natürlich, auch in diesem schmalen Format die Kühlleistung zu maximieren, was die zwei Axial-Lüfter, die sonst auch in den neuesten "großen" ROG-Karten dabei sind, auch wohl bewerkstelligen sollten.

Bei der übertakteten 2070 handelt es sich um eine zwei Slot hohe Karte, die kürzer als 20 Zentimeter daherkommt.

Die ASUS Dual GeForce RTX 2070 MINI OC erscheint Mitte Januar, die UVP liegt bei 459 EUR erhältlich. Noch vor Ende des Frühlings erscheinen zudem eine nicht übertaktete 2070 Mini, eine 2060 Mini und eine 1660 Super.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading