Prince of Persia: The Sands of Time Remake - Release am 21. Januar 2021

Nicht explizit für Next-Gen?

Die Sands of Time Trilogie war mal eine große Sache. Irgendwann in grauer Vorzeit, als wir noch nicht so sehr in Gigahertz bei Konsolen rechneten, jedenfalls nicht mit mehreren davon. Jetzt kommt zumindest der erste Teil, Prince of Persia: The Sands of Time, in neuer Form zurück. Natürlich als Remake, weil warum ein neues Spiel auf diesen bewährten Mechaniken entwerfen. Das wäre ja Arbeit. Sorry, zu viele Remakes in letzter Zeit.

Aber so oder so, die alte neue Reise durch alles Mögliche nur nicht das historische Persien - fragt mal einen "Perser" zu Prince of "Persia" - beginnt am 21. Januar 2021 und wurde nicht explizit für die bis dahin hoffentlich erschienenen neuen Konsolen angekündigt. Es wird wohl ziemlich sicher auf diesen laufen, aber dann wiederum sah das Alpha-Gameplay eh eher nach Last Gen aus, da half auf das Reenactment von Ben Hur durch das Motion-Capturing-Team wenig.

Ich kann lästern so viel ich will, ich freue mich drauf, ich habe die Trilogie geliebt und hoffe ganz dolle, dass auch Warrior Within neu aufgelegt wird.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur  |  martinwoger

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading