Größte Nintendo Switch der Welt gebaut, um kranken Kindern eine Freude zu machen

650% größer und voll funktionsfähig.

  • Ein Ingenieur baut eine Riesen-Switch aus einer Nintendo-Konsole und einem Fernseher
  • Sie ist etwa 650 Prozent größer als das Original und voll funktionsfähig
  • Die gigantische Switch wurde an ein Kinderkrankenhaus gespendet

Ein amerikanischer Ingenieur dachte größer, baute die "weltgrößte" Nintendo Switch und spendete sie im Anschluss an ein örtliches Kinderkrankenhaus. Eine richtige Ehren-Aktion.

Die Riesen-Switch misst 178 Zentimeter in der Länge (damit ist sie fast so lang wie ein Durchschnittsdeutscher) und 76 Zentimeter in der Höhe. Knapp 30 Kilogramm wiegt das hölzerne Gerät und ist schätzungsweise 650 Prozent größer als das Original.

An einen Fernseher anschließen muss man dieses gewaltige Gerät jedenfalls nicht mehr.

Hier seht ihr, wie der "Casual Engineer" Michael Pick die gigantische Switch zusammengebaut und auch sein Inneres zum Laufen gebracht hat:

Hinter der Idee der weltgrößten Switch steckt eine liebevolle Intention. Die große Konsole soll den ganz Kleinen Spaß bereiten und wurde deshalb direkt nach der Fertigstellung an das Saint Jude Children's Hospital in Nashville, Tennessee übergeben.

In einem Kommentar auf Reddit schreibt Pick: "Die Kinder haben es geliebt! Ehrlich gesagt der beste Teil dieses Projekts".

"Ich mag die Nintendo Switch wirklich. Sie ist klein, sie ist tragbar... aber sie ist wirklich leicht zu verlieren, und das war für mich ein Problem", sagte er. "Also beschloss ich, das zu beheben, indem ich etwas herstellte, das ein bisschen größer war und ein bisschen schwerer zu verlieren."

Ein "bisschen" größer und ein "bisschen" schwerer kann zwar kaum von zwei Kindern gemeinsam getragen werden, macht aber durch die volle Funktionalität aller Knöpfe und Trigger einen riesigen Spaß. Um diese zum Laufen zu bringen, hat Pick je einen Joy--Con-Controller auf jede Seite der großen Switch eingebaut und mit den riesigen Holz-Versionen der Tasten verbunden.

Auch ein externer Controller kann an der überdimensionalen Nintendo-Konsole benutzt werden. Wenn nicht, muss man sich mit dem Bedienen einer Seite begnügen. Pick zeigt im Video zum Beispiel, wie er mit den Riesen-Buttons erfolgreich Mario Kart und Fortnite spielt.

Die Innereien der kleinen Nintendo Switch und ein Fernseher sind ebenfalls verbaut und miteinander verbunden. Auch an Ladegeräte hat Pick gedacht. Nicht, dass den Kindern mitten beim Spielen der Saft ausgeht. 3D-gedruckte Halterungen bieten allen Komponenten im geräumigen Holzgehäuse einen festen Platz.

Eine Unterlassungsaufforderung von Nintendo hat Pick bisher nicht erhalten. Puh, Glück gehabt. Die kleine Switch hat sich bis zum 31. Dezember 2020 bereits über 80 Millionen Mal verkauft. Bei so einem Erfolg kann man auch wirklich über ein nettes Non-Profit-Projekt hinwegsehen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading