Beim Games Career Day Bavaria könnt ihr nach Jobs in der Gaming-Branche Ausschau halten

Das Hobby zum Beruf machen.

  • Der Games Career Day Bavaria bringt 14 bayerische Gaming-Firmen auf einem digitalen Karrieretag zusammen
  • Das Event bietet Gespräche und Workshops mit Mitarbeitern der teilnehmenden Firmen
  • So bietet der Karrieretag für Jobsuchende oder Networking-Begeisterte in der Gaming-Branche einen guten Treffpunkt

Am 15. April veranstalten Games Bavaria Munich e.V. und Games/Bavaria einen dreistündigen Karrieretag mit Gesprächen und Workshops. Das Online-Event richtet sich an Jobsuchende vom Einsteiger bis Senior und bietet gute Möglichkeiten für das Networking in der Games-Branche.

Insgesamt nehmen 14 Unternehmen an diesen Tag des Austauschs teil, die alle offene Stellen zu vergeben haben. Außerhalb der gezielten Jobsuche könnt ihr euch auf den Karrieretag der bayerischen Videospiel-Unternehmen Tipps für den eigenen Lebenslauf und euer Portfolio einholen. Die teilnehmenden Firmen können den Tag für das Recruiting nutzen. So hat jeder was davon.

Kostenlos ist das Event dabei nicht. Interessierte zahlen 9 Euro für ein Ticket, mit dem sie Zugang zum verwendeten Online-Tool "MeetAnyway" erhalten. Der Veranstalter rät allein Teilnehmenden dazu, ihren fertigen Lebenslauf und ihr Portfolio bereitzuhalten, da diese im Workshop direkt besprochen werden können.

Direkt nach der Begrüßung kann losgeplaudert werden. Angestellte der 14 Firmen stehen für den beruflichen Austausch und Fragen bereit. Sie kommen aus verschiedenen Karrierestufen und Bereichen, so zum Beispiel Art, Business Development, Producing und Programming.

Dort könnt ihr euch wertvolle Tipps für Beruf und Bewerbung einholen, Stellenanzeigen einsehen oder direkt eure digitalen Bewerbungsunterlagen abgeben. Mit dabei sind alle großen Namen der bayerisch-regionalen Gaming-Branche.

Von "A", wie Aves Reality, bis "W", wie Wolpertinger Games, sind viele Entwickler mit dabei, so auch Hologate (VR-Systeme), Mimimi Games (z. B. Desperados 3), reFit Systems (Psychotherapie-Spiele für Kinder) und Megadev (PC Trainings-Software). Damit ist das Feld der Gaming-Firmen bereits breit aufgestellt.

Vom 14:15 bis 15:00 Uhr und von 16:00 bis 16:45 Uhr findet ein Talk über das "richtige Bewerben in der Games-Branche" statt. Hier erfahrt ihr aus der Sicht eines Spieleentwicklers, was eine gute Bewerbung ausmacht und welche Fehler ihr unbedingt vermeiden solltet. Auch für eure mitgebrachten Unterlagen gibt der erfahrene Matthias Rudy von CipSoft euch Feedback.

Genau zwischen diesen beiden Talk-Terminen findet ein Workshop über "das gute Art-Portfolio" statt. Von 15:00 bis 15:30 Uhr bespricht Cem Erdalan von Mimimi Games eure Portfolios in einer kleinen Gruppe von maximal 15 Personen. Was macht ein gutes Art-Portfolio aus? Und wie könnt ihr euch mit eurer Kunstpräsentation von anderen Bewerbern abheben? Fragen dieser Art und Feedback für eure eigenen Portfolios könnt ihr euch dort einholen.

Weitere Informationen findet ihr auf der Website von Games/Bavaria.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading