Als erstes PC-Spiel nutzt Metro Exodus die Features des DualSense-Controllers der PS5

Inklusive Haptik und Trigger.

  • Metro Exodus auf PC unterstützt jetzt alle DualSense-Features
  • Dank Patch könnt ihr Haptik und adaptive Trigger verwenden

Als erstes großes PC-Spiel setzt Metro Exodus in seiner Enhanced Edition die Features von Sonys DualSense-Controller voll ein.

Mit einem zum Wochenende veröffentlichten Update kam der Support für den PS5-Controller hinzu.

Die PC-Version nutzt damit DualSense-Features wie die adaptiven Trigger und das haptische Feedback. Derzeit scheint es aber so zu sein, dass die Features ausschließlich dann funktionieren, wenn der Controller per Kabel verbunden ist.

Verwenden könnt ihr den DualSense auf dem PC bereits seit dem Launch Ende des letzten Jahres, aber mit Metro Exodus setzt jetzt das erste große Spiel seine einzigartigen Features auf dieser Plattform ein.

Die verbesserte Version von Metro Exodus erschien vor kurzem für den PC, im Juni folgt das entsprechende Upgrade für PlayStation 5 und Xbox Series X.

Auch Sony selbst möchte nach der Veröffentlichung von Horizon: Zero Dawn und Days Gone seine PC-Präsenz weiter ausbauen, wie das Unternehmen bereits im Februar bestätigt hatte. Neben den beiden Titeln sind auch noch Predator: Hunting Grounds und Helldivers auf dem PC erhältlich.

Zuletzt hatte PlayStation eine eigene Steam-Seite eröffnet, die mehr als 20 noch kommende PC-Inhalte andeutete.

"Es besteht die Möglichkeit, diese großartigen Spiele einem breiteren Publikum zugänglich zu machen und so die Wirtschaftlichkeit der Spieleentwicklung hervorzuheben, die nicht immer einfach ist", sagte Sonys Jim Ryan zu den PC-Plänen des Unternehmens. "Die Kosten für die Entwicklung von Spielen steigen mit jedem Zyklus, da sich das Kaliber der IPs verbessert hat. Außerdem ist es einfacher geworden, sie auch für Nicht-Konsolenbesitzer verfügbar zu machen. Es ist also eine ziemlich einfache Entscheidung für uns, die wir treffen müssen."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading