Microsoft arbeitet bereits an neuen Xbox-Konsolen, glaubt weiter an Hardware

Bei manchen wird es noch Jahre dauern, bis wir sie sehen.

Trotz der Bemühungen und Entwicklungen in puncto Cloud-Gaming möchte Microsoft die klassische Konsolen-Hardware in Zukunft nicht ignorieren.

Nach Angaben von Liz Hamren, CVP of Gaming Experiences & Platforms, arbeitet Microsoft bereits an neuer Hardware und bei manchem davon wird es noch Jahre dauern, bis wir es zu sehen bekommen.

"Die Cloud ist der Schlüssel zu unseren Hardware- und Game-Pass-Roadmaps, aber niemand sollte denken, dass wir bei unserer Konsolenentwicklung nachlassen", sagt sie. "Im Gegenteil, wir beschleunigen sie."

"Wir arbeiten bereits fleißig an neuer Hardware und Plattformen, von denen einige erst in einigen Jahren das Licht der Welt erblicken werden. Aber selbst, während wir für die Zukunft entwickeln, konzentrieren wir uns darauf, das Xbox-Erlebnis von heute auf mehr Geräte zu erweitern, damit wir mehr Menschen erreichen können."

Weiter_Xbox_Konsolen_in_Zukunft
Microsoft glaubt weiter an Konsolen.

Die neuesten Konsolen - Xbox Series X und S sowie die PlayStation 5 - kamen im November 2020 auf den Markt und es dürfte noch eine Weile dauern, bis wir den nächsten Generationssprung in puncto Hardware sehen, zumal es nach wie vor Probleme gibt, ausreichend Geräte für alle Kaufinteressenten zur Verfügung zu stellen.

Mit dem weiteren Verbreitung von Streaming und Cloud-Gaming stellte sich für manche einmal mehr die Frage, ob diese Konsolengeneration die letzte ihrer Art sein könnte. Das ist nicht der Fall, zumindest klingen Hamrens Aussagen danach.

"Während wir im PC- und Mobile-Bereich weiter expandieren, bleibt die Konsole unser Flaggschiff-Erlebnis", sagt Hamren. "Wir wollen die leistungsstärksten und fähigsten Konsolen der Welt liefern, Geräte, die es unseren Spielern ermöglichen, über Jahre hinweg erstaunliche Spiele zu genießen, darunter auch solche, die wir uns noch gar nicht vorstellen können."

So wie es sich anhört, dürften uns die Xbox-Konsolen also noch eine Weile erhalten bleiben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading