Behind the Frame sieht aus wie ein Ghibli-Film nur als Spiel

Neue Eindrücke in der Guerilla-Collective-Show

  • Neue Eindrücke aus Behind the Frame waren auf der E3 zu sehen
  • Das Indie-Spiel kombiniert malerische Anime-Grafik mit beruhigendem Gameplay

Die Farben, die Figuren, die niedlichen Haustiere und vor allem: Das Essen - kennen wir doch aus den berühmten Ghibli-Filmen, dass selbst ein einfaches Spiegelei so lecker aussieht wie das Beste, das wir je auf dem Tisch hatten. Diesen Effekt beherrscht offenbar auch der Indie-Titel Behind the Frame: The Finest Scenery, das in kurzen Eindrücken auf der E3 präsentiert wurde.

Das zauberhaft aussehende Spiel, das stark an einen Anime-Blockbuster erinnert, stammt vom Studio Silver Linings und wurde heute im Rahmen der zweiten Guerilla Collective noch einmal kurz vorgeführt. In dem Spiel mit ruhigem Entspannungs- und Puzzle-Gameplay geht es um eine junge Malerin, der ihr helfen müsst, eine aufstrebende Künstlerin zu werden. Aber vergesst dabei bloß nicht die Kaffeepausen!

Ihr Atelier, ihr felliger Katzenkumpel mit roten Streifen und einer ihrer Musen wider willen - der griesgrämige ältere Nachbar - sind schon einmal im Trailer zu sehen. Okay, gerade lang ist der Spielausschnitt jetzt nicht geraten:

Bei der sanften Musik und dem Zeichenstil des Spiels, der sich direkt an Miyazakis werken orientiert, will man doch gleich einmal kräftig den Stress ausatmen, was meint ihr? Das ruhige Spielprinzip könnte neben Rätseln und tollen Bildern außerdem einig gefühlvolle Alltagsgeschichten mit sich - so verspricht es jedenfalls die Steam-Beschreibung. Dort könnt ihr das Spiel schon einmal vormerken, auch wenn es noch kein offizielles Release-Datum gibt.

BehindtheFrameFood
Ist es Spiegelei oder ein Gourmet-Gericht? Ihr wisst jetzt, was ich meine, oder?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading