Outer Wilds, The Artful Escape, Stray und was sonst auf dem Annapurna-Showcase gezeigt wurde

Annapurna Interactive veröffentlicht bald ulkige Shooter, Katzen-Rätsel und die Outer-Wilds-Erweiterung. Neues vom Hyper-Light-Drifter-Studio ist auch unterwegs.

Am gestrigen Abend gab es eine Reihe neuer Ankündigungen von Annapurna Interactive. Auf seinem Showcase stellte der Publisher neue Projekte, Updates und Veröffentlichungstermine für seine vielen bunten Indie-Titel - darunter The Artful Escape, Stray und Outer Wilds.

The Artful Escape: Das Showcase startete mit einem Blick auf das verrückte Plattform-Abenteuer von Beethoven & Dinosaur. Im neuen Release-Date-Trailer enthüllte der Entwickler die Besetzung für die Synchronisation und gab den 9. September als Release-Termin bekannt.

Neon White: Danach folgte ein Update zu diesem Plattform-Shooter von Ben Esposito, das in diesem Winter für Steam und Switch erscheinen soll. Nach Donut County geht der Entwickler diesmal in eine völlig andere Richtung. Esposito sagt, dass Neon White "ein Einzelspieler-Speedrunning-FPS, in dem man Waffen für Parkour-Moves opfert" und zeigte auch gleich neues Gameplay:

Memoir Blue: Noch mehr Farben! Das eher melancholisch anmutende A Memoir Blue soll "eine Reise in die Tiefen der Erinnerung" werden. Zu einem noch unbekannten Veröffentlichungsdatum kommt die Erfahrung von Indie-Studio Cloisters auf das Iphone, die Nintendo Switch, Steam, PlayStation und Xbox.

Storyteller: Ein lustiger Titel, bei dem ihr versuchen müsst mithilfe von Charakteren und Rollen neue Geschichten zu entwickeln - ihr werdet also zum namensgebenden "Storyteller". Dabei könnt ihr euch kreativ ausleben, denn solange die Geschichte zum vorgegebenen Titel passt, winkt das Spiel sie durch. Der Titel von Entwickler Daniel Benmergui erscheint demnächst für Switch und Steam. Eine Demo ist bereits verfügbar.

Solar Ash: Entwickler Heart Machine, die ihr auch von Hyper Light Drifter kennen könntet, stellte auf dem Annapurna Showcase einen neuen Trailer für Solar Ash vor. Ab dem 26. Oktober könnt ihr über den Epic Games Store oder auf der PlayStation durch eine traumhafte Welt voller Seltsamkeiten gleiten.

Skin Deep: Ein ulkiger Shooter, bei dem ihr euch durch ein riesiges, nicht-lineares Raumschiff schleichen müsst. Aber Achtung: "Ihr seid in der Unterzahl, habt keine Waffen und keine Schuhe." Vielversprechend. Wann Skin Deep von Entwickler Blendo Games auf Steam veröffentlicht wird, steht noch nicht fest.

Stray: Katzen sind Überlebenskünstler, das beweist auch der vierfüßige Protagonist aus Stray. In einer postapokalyptischen Welt streunt die Katze zusammen mit einer Drohne herum und löst Rätsel, um in dieser düsteren Zeit zu überleben. Das Abenteuer von Entwickler BlueTwelve Studio, bei dem ihr hoffentlich immer auf euren vier Pfoten landet, erscheint etwas später als geplant. Trauriges Miau...

Outer Wilds: Zum Schluss gab es noch eine dicke Ankündigung für Outer Wilds, dem Spiel, das Kollege Alex nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Die "erste und einzige Erweiterung" namens Outer Wilds: Echoes of Eye soll sich direkt in die bestehende Welt und Erzählung eingliedern und erscheint am 28. September für PC, Xbox und PlayStation.

Damit aber nicht genug. Annapurna kündigte noch weitere Updates von zukünftigen Projekten unterschiedlichster Entwickler. So zum Beispiel Outer Loop, die an einem bisher unangekündigten Spiel rund um die Thematik der Einwanderungskultur in den USA arbeiten. Ein musikalisches Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit Solospielmacherin und Gitarristin Jessica Mak, die als Co-Leiterin hinter dem fast zehn Jahre alten Sound Shapes steht.

Auch interessant ist das neue Studio von Stanley-Parable-Schöpfer Davey Wreden und Karla Zimonja, eine Mitschöpferin von Gone Home. Die beiden haben sich außerdem den Minecraft-Komponisten Daniel Rosenfeld für ihr neues Projekt an den Laden geholt.

Nocode, der Entwickler von Stories Untold und Observation gaben ebenfalls bekannt, dass sie nun mit Annapurna zusammenarbeiten.

Natürlich gibt es auch News zu neuen Portierungen. So erscheint The Pathless am 16. November auf Steam, What Remains of Edith Finch wird am 16. August für iOS veröffentlicht, I Am Dead erscheint am 9. August für PlayStation und Xbox, während sowohl Telling Lies als auch Gorogoa "bald" im Xbox Game Pass erscheinen.

Annapurnas gesamten Showcase zum Anschauen findet ihr hier.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading