Hades schlitzt sich auf der Xbox Series X/S ohne diese Speicherfunktionen durch die Dungeons

Das Rogue-like unterstützt kein Quick Resume und Cross Save auf der Xbox Series X und S. Manuelles Speichern ist weiterhin möglich.

Es ist so weit: Hades ist auf der PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X und S angekommen. Zuvor gab es das gefeierte Rogue-like auf PC und Switch - jetzt können es viele weitere Spieler ausprobieren. Auf der Xbox ist der Titel auch direkt im Game Pass gelandet.

Zwischen all diesen guten Neuigkeiten versteckt sich allerdings auch ein kleiner Wermutstropfen für alle Xbox-Series-X/S-Nutzer, denn Hades unterstützt einige Funktionen der Next-Gen-Konsole nicht.

Aktuell fehlt zum Beispiel der Support für die Quick-Resume-Funktion, die es euch erlaubt, zwischen euren angefangenen Spielen zu wechseln. Die Xbox pausiert dabei die Spiele und lässt sie im Hintergrund weiterlaufen, anstatt sie zu schließen. So könnt ihr das Spiel genau dort wieder aufnehmen, wo ihr aufgehört habt.

Wie Gamebyte berichtet, werden auch Cross-Saves zwischen den Xbox- und PlayStation-Versionen nicht unterstützt, obwohl dies auf PC und Nintendo Switch möglich ist. "Next-Gen-Xbox-Nutzer werden sich vielleicht auch darüber ärgern, dass die Funktion Quick Resume nicht unterstützt wird", fügt Gamebyte hinzu.

Für ein Rogue-like wie Hades wäre diese Funktion ein Traum, der hoffentlich noch nachgeliefert wird. Zumindest könnt ihr euren Fortschritt in Hades manuell speichern. Bevor ihr den Titel wechselt, denkt also daran, erst euren Spielstand zu sichern.

Denkt aber daran, dass ihr nicht unendlich viele Speicherstände setzen könnt. Ein riesiges Problem ist die Abwesenheit dieser Funktion durch die Möglichkeit zu speichern also nicht - solange ihr eben daran denkt.

Alles andere läuft auf der Xbox Series X/S wie am Schnürchen. Die Unterwelt der griechischen Mythologie bekommt ihr auf der großen, schwarzen Konsole und sogar auf der kleineren weißen in satter 4K-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde.

Neben Hades sind im August bereits viele weitere Spiele in den Xbox Game Pass gekommen. Darunter Skate 3, Dirt 4, F1 2020, Art of Rally, Curse oft he Dead Gods, Dodgeball Academia und mehr. Den Xbox Game Pass für PC gibt es übrigens drei Monate kostenlos für alle Crunchyroll-Premium-Nutzer.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading