God of War: Klage gegen Sony und Jaffe

Man hat angeblich die Idee gestohlen

Wie GamePolitics berichtet, wurden Sony und David Jaffe wegen einer angeblichen Urheberrechtsverletzung verklagt.

Die Klage wurde demnach schon Ende Februar von Jonathan Bissoon-Dath und Jennifer Barrette-Herzog eingereicht. Die Antwort darauf folgte von SCEA und Jaffe am 29. August.

Bissoon-Dath beschreibt sich darin selbst als Autor, der unter anderem ein Screenplay für ein Werk namens Olympiad erstellt habe. Barrette-Herzog sei hingegen die Erschafferin von Island at the Edge of the Living World, einer Karte, die gemeinsam mit Bissoon-Daths Arbeit The Adventures of Own: Owen’s Olympic Adventure übermittelt wurde.

Beide schickten ihre Entwürfe nach eigenen Angaben im Jahr 2002 an Sony Pictures sowie an Agenten, die mit SCEA geschäftlich zu tun hatten. Bissoon-Dath und Barrette-Herzog geben an, dass God of War im Jahr 2005 erschienen sei und sich laut Aussagen von David Jaffe drei Jahre in der Entwicklung befand. Und nun zählen wir 1 und 1 zusammen und schon haben wir eine Klage.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading