Metroid Dread - Siebter Boss: Chozo-Robosoldatenduo besiegen

So schlagt ihr das Duo.

Das Chozo-Robosoldatenduo ist der siebte Bossgegner in Metroid Dread, auch wenn es streng genommen kein neuer Boss ist, sondern zwei bekannte Exemplare auf einmal. Quasi ein Bossverbund. Samus trifft in Ferenia auf die Zweiergruppe.

Wie es die Bezeichnung schon verrät, haben wir es hier gleich mit zwei Chozo-Robosoldaten zu tun. Das klingt im ersten Moment schlimmer, als es ist. Klar, jeder der Kerle ist für sich genommen nicht ohne, aber die Beschaffenheit der Arena kommt euch definitiv entgegen. Vor allem beim Ausweichen und damit beim Meiden des Schadens.

Zunächst sollte erwähnt werden, dass sich das Kampfverhalten der beiden Robosoldaten nicht verändert hat. Sie treten genauso auf wie ihr Kollege im ersten Gefecht, wodurch ihr im Einzelkampf nicht sonderlich umdenken müsst.

Das Problem ist nur, dass ihr eben nie allein mit einem Soldaten seid und ständig in Bewegung bleiben solltet. Andernfalls kassiert ihr früher oder später aus der anderen Richtung Schaden, und das kann sehr schnell gehen. Man kann sich kaum für längere Zeit auf einen Robo konzentrieren.

Das erste Regel also: Bleibt mobil und bewegt euch. Dank der Plattformen, die in der Arena verteilt sind, könnt ihr den Soldaten auf diese Weise gut entgehen. Sie haben nicht ständig eine freie Schussbahn, was Samus entgegenkommt.

Bewegt euch ständig im Raum umher und die beiden Soldaten folgen euch. Landet Treffer mit Raketen (die neuen Storm-Missiles erleichtern die Auseinandersetzung um einiges), wenn sich die Gelegenheit ergibt, aber bleibt nie zu lange an einem Fleck stehen. Stürmt euch einer mit Nahangriffen entgegen, springt über ihn hinweg. Nutzt den Doppelsalto, um euch länger in der Luft zu halten.

Hängt zur Not einen Flash-Shift an den Doppelsprung dran, wenn ihr noch länger oben bleiben müsst.

Der Kampf an sich ist nicht so schwer, nur etwas in die Länge gezogen, da ihr selten einen der beiden Soldaten herauspicken und ihn isoliert bearbeiten könnt.

Das A und O hier sind Samus' Sprünge, mit denen sie in der Lage sein sollte, dem Beschuss auszuweichen. Wie gesagt, nutzt fleißig den Doppelsalto und stoßt euch an der Seite der Arena von den Wänden ab, um nicht in die Ecke gedrängt zu werden.

Sobald einer der beiden Soldaten erst mal aus dem Weg ist, kann sich Samus voll und ganz dem anderen widmen. Er dürfte dann nicht mehr lange standhalten.

Ein paar Räume weiter erhaltet ihr endlich den Space-Jump, mit dem ihr unendlich viel Sprünge aneinanderreihen könnt.

Weitere Tipps und Hilfen zu Metroid Dread

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading