Microsofts neuer Xbox-Series-X/S-Controller ist so rot wie Super Marios Mütze

Bringt Farbe in eure Wohnung.

  • Microsoft veröffentlicht eine neue Farbvariante des Xbox-Controllers
  • Sie heißt "Pulse Red" und erscheint am 9. Februar 2021
  • Der Preis liegt bei 59,99 Euro

"Wir bei Xbox haben eine Tradition: Jedes Jahr überraschen wir Fans mit neuen Controller-Designs passend zu ihren Lieblings-Franchises oder in aufregenden neuen Farben", heißt es von Microsoft.

Dieser Tradition folgend, hat das Unternehmen nun einen brandneuen Xbox Wireless Controller in der Farbe "Pulse Red" angekündigt.

Diese Farbe folgt auf die bisher verfügbaren Varianten "Carbon Black", "Robot White" und "Shock Blue".

Die Rückseite des Controllers ist weiß, während die Oberseite in einem "feurig leuchtenden" Rot erstrahlt, so rot wie Super Marios Mütze. Das nur als kleine Anspielung auf den kürzlich veröffentlichten Bericht, in dem es um eine versuchte Übernahme von Nintendo durch Microsoft ging, die von wenig Erfolg gekrönt war.

Xbox_Wireless_Controller_Pulse_Red
Ein schönes Rot.

Abgesehen von der Farbe unterscheidet sich der Controller nicht von den bisherigen Pads für Xbox Series X/S.

Um es mit Microsofts Worten zu sagen: "Mattschwarze Trigger, Bumper und ein hybrides D-Pad verringern ungewolltes Abrutschen von verschwitzten Fingern und sorgen für verbesserte Kontrolle. Dank eines strukturierten Punktmusters auf den Triggern und Bumpern hast Du Deinen Controller immer fest im Griff. Der dynamische Latenz-Input sorgt für eine verzögerungsfreie Kommunikation zwischen Controller und Konsole und ermöglicht reaktionsschnelle Befehle."

Damit ihr Bescheid wisst... Erhältlich ist der Controller aktuell noch nicht, ihr müsst euch bis zum 9. Februar 2021 gedulden.

Dann bekommt ihr ihn zum Preis von 59,99 Euro im Microsoft Store sowie bei teilnehmenden Händlern. Bei Amazon.de gibt's zum Beispiel schon eine Produktseite dazu, vorbestellbar ist er aber noch nicht.

Mit dabei ist übrigens auch noch eine zweiwöchige Probemitgliedschaft für den Xbox Game Pass Ultimate.

Zuletzt hat das Unternehmen verraten, warum die Xbox-Controller nach wie vor Batterien verwenden. Indes sollen Verbindungsprobleme der Controller bald gelöst werden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading