Wie Analogue gegen Bots und Scalper bei Pocket-Vorbestellungen vorgehen möchte

Nachschub kommt 2021.

  • Weitere Exemplare des Analogue Pocket sollen 2021 angeboten werden
  • Der Handheld spielt über 2.000 Game-Boy-Spiele ab
  • Aktuell kommt es aufgrund von Corona zu Lieferproblemen

Analogues Pocket-Handheld ist ein echter Allrounder. Von Haus aus unterstützt das Gerät die verschiedenen Game-Boy-Formate und für andere Systeme gibt es zusätzliche Adapter.

Bei den ersten Vorbestellungen im vergangenen August erwies sich das Gerät als begehrtes Objekt und die erste Charge war nach wenigen Minuten vergriffen.

In Anbetracht von Scalpern, die Sachen kaufen, um sie dann auf eBay und Co. wieder teurer anzubieten, während die echten Fans leer ausgehen, ist es nur verständlich, dass Analogue mit Blick auf die Zukunft vorsichtig agiert.

Jüngste Berichte über entsprechende Aktivitäten bei den Markteinführungen von PlayStation 5 und Xbox Series X/S sorgen für Frust bei Interessenten und Interessentinnen und sogar Happy Meals sind davor nicht sicher.

Analogue_Pocket_Scalper_Bots
Mehr Exemplare sollen 2021 in den Verkauf gehen.

Und wie gesagt: dass Interesse an einem Handheld besteht, der über 2.780 Spiele für Game Boy, Game Boy Color und Game Boy Advance abspielen kann, ist nicht überraschend.

In einer neuen Mitteilung betont Analogue, dass der Pocket nicht als limitierte Edition geplant ist und 2021 weitere Exemplare zum Kauf verfügbar sein werden.

Die aktuelle Corona-Pandemie sorge aber für ein paar Schwierigkeiten: "Die derzeitige globale Lage hat zu Konsequenzen geführt, die sich auf die weltweite Lieferkette ausgewirkt haben", heißt es. "Dies hat unsere Fähigkeit, viele unserer Produkte auf Lager zu halten (Super Nt, Mega Sg), vorübergehend verlangsamt und die Produktionskapazität für den Pocket reduziert. Wir sind uns bewusst, dass viele Benutzer frustriert sind, dass die Vorbestellungen für den Pocket schnell ausverkauft waren und sowohl Super Nt als auch Mega Sg derzeit nicht verfügbar sind."

"Der Pocket ist kein Produkt in limitierter Auflage. [...] Weitere Pockets werden im Jahr 2021 zum Kauf verfügbar sein. Unter diesen Umständen werden wir unser Bestes tun, um den Pocket im Jahr 2021 auf Lager zu halten. Bitte meldet euch auf analogue.co/store für eine Bestandsbenachrichtigung an und ihr erhaltet eine E-Mail, wenn der Pocket zum Kauf verfügbar ist."

Zugleich äußert sich das Unternehmen zum Schutz gegen Bots, die Produkte kaufen, und Scalper.

"Analogue wird einen robusten Bot-Schutz im Analogue Store implementieren", verspricht das Unternehmen. "Dies soll einen signifikanten Schutz gegen Bots während der Produkteinführung im Analogue Store bieten und sicherstellen, dass echte Benutzer Analogue-Produkte kaufen können. Alle Bestellungen, die mithilfe von Bots getätigt werden, werden storniert und ihr Inventar wird echten Nutzern zugewiesen."

Und zum Thema Scalper heißt es: "Während ein Produkt in der Vorbestellung ist, wird Analogue Wiederverkaufswebseiten wie eBay überwachen, um Scalper zu melden, die Vorbestellungen weiterverkaufen (der Wiederverkauf von Analogue-Produkten, die der Verkäufer nicht in seinem Besitz hat). Dies verstößt gegen die Richtlinien von eBay und wir werden diese Angebote direkt an eBay melden. Alle Vorbestellungen, die zum Wiederverkauf angeboten werden, werden storniert."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading