Xbox 360 Festplattentransfer

20 Schritte zum Erfolg

Es gibt viele Gründe, sich eine neue Xbox 360 zuzulegen. Der wahrscheinlichste ist, dass sich die alte Konsole wegen eines Hitzeproblems mit einem roten Ring des Todes aus dem Land der funktionstüchtigen Gebrauchsgüter verabschiedet hat und sich eine Reparatur außerhalb der Garantiezeit nicht mehr rechnet. Weitere Motive liegen im HDMI-Ausgang der neueren Geräte (besseres Bild), kleineren Netzteilen (geringerer Stromverbrauch), schwarzer Gehäusefarbe (cooler) und größeren Festplatten (komfortablere Spieleverwaltung). Mit anderen Worten: Ihr kommt auf Dauer nicht um eine frische Xbox herum.

Mit dem Kauf der neuen Xbox tauchen allerdings neue Schwierigkeiten auf. Wie bekommt ihr die Xbox-Live-Arcade-Spiele auf die neue Festplatte, die ihr euch bereits heruntergeladen habt? Was passiert mit den ganzen Spielständen früherer Abenteuer? Oder den gekauften Download-Erweiterungen? Müsst ihr wieder bei Null anfangen? Nein. Mit der folgenden Anleitung bekommt ihr in 20 Schritten Punkt für Punkt erklärt, was ihr nach dem Kauf der neuen Konsole anstellt, um schnell wieder durchzustarten.

Phase A: Besorgt das Zubehör! Die neue Konsole steht zu Hause vor dem Fernseher. Wer sich zum Beispiel eine Super Elite gegönnt hat, besitzt jetzt eine 250-Gigabyte-Festplatte. Ein Monster, auf der die alten Daten locker Platz haben. Der erste Schritt ist also, dafür zu sorgen, dass ihr den Inhalt der alten Festplatte auf die neue kopieren könnt. Das geht nur ein einziges Mal und ihr benötigt dafür ein sogenanntes Daten-Transfer-Kit von Microsoft. Das besteht aus einem Kabel, mit dem ihr die beiden Festplatten verbindet und einer Installations-CD. Schritt 1: Besorgt euch das Daten-Transfer-Kit!

Bis vor wenigen Wochen gab es dieses Kabel gratis von Microsoft. Inzwischen lässt sich Microsoft diesen Service mit 10,90 Euro bezahlen (Stand 28. Dezember 2009). Wendet euch an den Kundendienst, um das Kit zu bestellen: Kontakt zum Microsoft-Kundendienst. Bis das Paket bei euch eintrifft, können allerdings mehrere Wochen vergehen.

Wer schlau ist, fragt also besser vorher im Freundeskreis oder bei lokalen Fachhändlern nach, ob sie euch nicht ein Kit ausleihen. Achtet darauf, ein möglichst neues zu ergattern, denn die ganz alten Transferkits funktionieren nicht bei allen Festplattenkombinationen. Wer sich statt einer neuen Konsole bloß eine größere Festplatte als Einzelzubehör zugekauft hat, sollte zumindest bei der 120-Gigabyte-Platte das Transferkit übrigens auch als Beilage in der Packung finden.

1
Inzwischen ist eine große Festplatte Standard wie bei der Super Elite.

Phase B: Die Festplatte kopieren! Sobald ihr ein Daten-Transfer-Kit aufgetrieben, kann der Festplattentransfer losgehen. Achtung: Habt ihr auf der neuen Festplatte bereits frische Daten gespeichert, werden die bei der folgenden Aktion überschrieben. Wenn ihr sie behalten wollt, müsst ihr sie auf eine Speicherkarte auslagern. Auf zum Festplattentransfer ...

Schritt 2: Legt die Daten-Transfer-CD in eure neue Konsole ein.

Schritt 3: Startet die Transferdisk in der Xbox-Nutzeroberfläche.

Schritt 4: Bestätigt mit „Weiter“ euren Willen zum Festplattentransfer.

Schritt 5A: Steckt jetzt wie auf dem Fernseher beschrieben eure alte Festplatte auf die neue Konsole und verbindet danach …

Schritt 5B: …. eure neue Festplatte mit Hilfe des Daten-Transfer-Kabels über den hinteren USB-Eingang mit der Konsole.

Schritt 6: Bestätigt mit „Inhalt übertragen“ und „Formatieren und übertragen“ den Start des Festplattentransfers.

Schritt 7: Warten. Der Vorgang dauert in der Regel über eine Stunde, je nachdem, wie voll eure alte Festplatte ist.

Schritt 8A: Wenn euch die Konsole meldet, dass der Transfer beendet ist, könnt ihr die CD aus dem Laufwerk nehmen. Die Fehlermeldung ist normal, nehmt sie einfach zur Kenntnis.

Schritt 8B: Welche Inhalte im Detail nicht übertragen werden konnten und sich in „Unbekannte Spiele“ verwandeln, ist schwer zu sagen. Mit kleineren Verlusten müsst ihr rechnen.

Schritt 8C: Als unbekannt eingestufte Inhalte lassen sich nicht mehr herunterladen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (22)

Über den Autor:

Joachim Hesse

Joachim Hesse

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (22)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading