Xbox Cloud Gaming sieht in Microsoft Edge jetzt deutlich besser aus

Dank einer neuen Funktion ist Xbox Cloud Gaming in Microsoft Edge merkbar schärfer.

Xbox führt eine neue Funktion namens Clarity Boost ein, die Cloud-Gaming-Streams in Microsoft Edge deutlich verbessert.

Cloud Gaming im Edge-Browser "verschärft"

Die Nutzung von Clarity Boost ist optional und muss zunächst aktiviert werden. Danach sorgt die Funktion durch "eine Reihe von Client-seitigen Skalierungsverbesserungen" für schärfere Kanten des eingehenden Streams. Die zusätzliche Verarbeitung läuft dabei nicht über den Cloud-Dienst, sondern über das Endgerät des Nutzers.

Im Moment ist diese Funktion nur für Spieler nutzbar, die Microsoft Edge Canary verwenden - der Testserver von Microsoft Edge, wenn ihr so wollt. Hier werden neue Funktionen ausprobiert, bevor diese an alle Edge-Nutzer verteilt werden (danke, VGC).

Bei Clarity Boost soll das 2022 passieren, verspricht Xbox. Möchtet ihr die schärferen Streams früher ausprobieren, könnt ihr euch Microsoft Edge Canary herunterladen, euch auf der Website von Xbox Cloud Gaming anmelden und loszocken. Im Menü müsst ihr dann nur noch auf "Weitere Aktionen" klicken und dort den Clarity Boost einschalten.

Clarity Boost in Aktion

Auf diesem Bild könnt ihr sehen, wie sehr Clarity Boost das Bild im Edge-Browser tatsächlich verbessert:

clarity_boost
Xbox Cloud Gaming ohne (links) und mit (rechts) Clarity Boost.

Ein deutlich sichtbarer Unterschied - findet ihr nicht?

Erst kürzlich wurde das Xbox Cloud Gaming für die Konsolen in 25 Regionen eingeführt. Auf der Xbox Series X und S sowie der Xbox One könnt ihr dort als Xbox-Game-Pass-Ultimate-Nutzer ohne lästigen Download spielen. Wann ihr der Umwelt zuliebe einen Cloud-Dienst nutzen und wann den klassischen Download bevorzugen solltet, lest ihr in diesem Artikel.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading