Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Besinnliche Weihnachtsstimmung – mit Zombies!

Daryl Dixon ist zurück!

Das nennt man dann wohl perfektes Timing: Während alle Welt die Streaming-Dienste nur nach neuen besinnlichen Christmas-Snacks durchforstet, um sich mal wieder ordentlich in Weihnachtsstimmung zu bingen, hat bei MagentaTV scheinbar keiner Lust auf Weihnachten. Mit „The Walking Dead: Daryl Dixon“ geht das gigantische Z-Franchise von Kultautor Robert Kirkman und Showrunner Frank Darabont in die nächste Runde. Nachdem die Mutterserie eher mäßig erfolgreich zu Ende gegangen war und die bisherigen Spin-offs ebenso wenig zu überzeugen wussten, setzt Rechteinhaber AMC jetzt wieder auf die alte Schule.

Und so bringt das Franchise nach Negan und Maggie in „The Walking Dead: Dead City“ jetzt auch Fanliebling Daryl Dixon zurück. Im sechsteiligen Spin-off findet sich Norman Reedus kultiger Zombie-Jäger an der französischen Küste wieder – ohne zu wissen, wie er da gelandet ist. Auf der Suche nach einem Rückweg in die Staaten appelliert eine Nonne an sein Gewissen und betraut ihn mit einer heiklen Mission, die ihn tief ins französische Hinterland verschlägt. Staffel 2 ist ebenfalls schon bestellt.

Cover image for YouTube videoThe Walking Dead: Dead City | Offizieller Trailer | Sky Show
The Walking Dead: Dead City - Trailer

Ansonsten stehen diese Woche zur Abwechslung mal wieder die großen Kino-Blockbuster des Jahres im Streaming-Fokus. Bei Paramount+ könnt ihr euch zum Beispiel auf den aktuellen Transformers-Ableger freuen, „Aufstieg der Bestien“ kommt tatsächlich besser als gedacht. WOW fährt derweil mit „Fast & Furious 10“ straight an die Wand. Hollywood muss dringend damit aufhören, Vin Diesel Geld für die Reihe zu geben. Sonst löst er sein Versprechen noch ein, statt des geplanten Finales im kommenden Jahr einfach weiter munter fast und furious zu sein. Bitte nicht.

Den ersten schlechten Eindruck macht WOW dann aber glücklicherweise doch wieder gut: Mit „Book Club – Ein neues Kapitel“ ist schmatzige Laune einfach vorprogrammiert – auch wenn das deutlich romantischere Urlaubs-Sequel fast komplett auf den titelgebenden Buchklub verzichtet. Dafür bringt „Insidious: The Red Door“ nach abergläubischen 13 Jahren den kompletten OG-Cast aus „Insidious“ zurück – Überleitung des Todes. Teil 5 der Reihe, diesmal inszeniert von Regiedebütant Patrick Wilson, macht eigentlich alles richtig, bringt neben Rose Byrne und Co auch den lächerlich guten Lippenstiftdämon und das Ewigreich zurück, trotzdem bleibt eher ein fader Nachgeschmack zurück. Vielleicht hätte dann doch wieder James Wan Regie führen sollen.

Cover image for YouTube videoBook Club – Ein neues Kapitel | Offizieller Trailer deutsch/german HD
Book Club: Ein neues Kapitel - Trailer

So, jetzt aber zum eigentlichen Thema zurück: Weihnachten steht vor der Tür! Ein Fakt, den Prime Video diese Woche gleich doppelt zelebriert. In „Weihnachten bei dir oder bei mir? (Teil 2)“ geht’s für Asa Butterfield und Cora Kirk gemeinsam in den chaotischsten Familienurlaub des Jahres, während Damian Wayne in „Merry Little Batman“ kurz mal Weihnachten in Gotham retten muss. Zumindest war das der Plan: Stand jetzt (8. Dezember) ist der DC-Weihnachtsspaß noch nicht online. Sollte sich spätestens am Wochenende aber ändern.

Die Gurke der Woche hat diesmal ebenfalls Prime Video im Angebot. „Silber und das Buch der Träume“ ist der nächste Versuch eines deutschen Filmteams, die gefeierten Fantasy-Welten von Bestseller-Autorin Kerstin Gier zu verfilmen. Doch es bleibt mal wieder bei dem Versuch. Das Fantasy-Abenteuer ist ein einziges Klischee, fällt mal wieder mit teils miserablen deutschen Schauspielleistungen auf und hat dann nicht mal etwas Neues zum Genre beizutragen. Man darf ja noch träumen...

Mehr zu Film, Serien und Streaming findet ihr im aktuellen eBook von kino&co.

Verwandte Themen
Über den Autor

Tyler Süß

Chefredakteur kino&co / streams&co

Kommentare