Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Bungie schließt Halo-Rückkehr nicht aus

Ja was denn nun?

Macht Bungie nun Schluss mit Halo oder nicht? Eine gute Frage. Tatsache ist jedenfalls, dass nach Halo 3: ODST im September zumindest noch Halo: Reach von Bungie entwickelt wird. Wenn man zuletzt getätigte Aussagen richtig deutet, sollte dann von Bungies Seite aus Feierabend sein.

Oder etwa doch nicht? Wirklich endgültig will sich Bungies Community- und PR-Director Brian Jarrard im Gespräch mit Videogamer nicht festlegen: "Nun, wir wissen es zum jetzigen Zeitpunkt einfach noch nicht. Ich kann nicht wirklich darüber spekulieren, was wir nach Reach machen werden."

"Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich das weder bestätigen noch dementieren wollen. Reach ist für uns eine wirklich aufregende Sache. Zu allem, was darüber hinaus geht, kann ich momentan keinen Kommentar abgeben."

"Ich denke, bis zum nächsten Herbst liegt noch eine Menge Arbeit mit Reach vor uns. An diesem Punkt ist alles möglich. Wir möchten gerne auch weiterhin die Spiele entwickeln, die wir auch machen wollen. Vielleicht ist das Halo, vielleicht auch nicht. Wir werden sehen."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare