Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Fabians Wochenrückblick

Gangster, Söldner & Disney

Der Disney-Prinz

Überraschung zum Wochenbeginn: Nach über drei Jahre langer Entwicklung geht der Kinofilm zu Prince of Persia tatsächlich in Produktion und hat damit auch einen Starttermin bekommen. Noch überraschender aber ist, dass Disney, wie jetzt schon mehrfach zu hören war, in dem Streifen ein Art zweites Fluch der Karibik sieht und ihn sogar im Sommer (2009) anlaufen lassen will. Klar, das Szenario gibt einiges her, hat etwas Mythisches, Geheimnisvolles... aber es basiert immer noch auf einem Spiel. Selbst wenn man, wie PoP-Erfinder Jordan Mechner bereits zugab, daraus nur einige Elemente übernommen und drumherum eine komplett neue Story gestrickt hat. Eine gewisse Skepsis ist für mich angesichts der bisherigen "Spiel-Filme" zumindest angebracht.

Freuen darf sich hingegen auf jeden Fall Ubisoft, schließlich wird der Kinofilm den Bekanntheitsgrad der Serie noch einmal deutlich erhöhen.

Rundumschlag

So viele News machen täglich in der Spielewelt die Runde, da kann selbst der wissbegierigste Spieler mal die ein oder andere übersehen. Das haben wohl auch die PR-Abteilungen der Publisher bemerkt und einen genialen Plan ausgearbeitet: Neuerdings werden Informationen immer häufiger gebündelt im Zuge eines "Gamer's Day" bekannt gegeben, was letztendlich nichts anderes bedeutet, als dass sämtliche Spielemagazine an einem Tag mit zig Meldungen eines einzigen Unternehmens überschwemmt werden.

In der vergangenen Woche war es Capcom, in dieser dann Codemasters, die unter anderem DTM Race Driver One, DTM Race Driver: Race & Create, Operation Flashpoint 2 und Rise of the Argonauts ankündigten. Insbesondere letzteres klingt sehr interessant, wo die Antike doch gerade wieder in Mode kommt - und es sowieso nie genug Action-Rollenspiele geben kann. Bei Operation Flashpoint 2 darf man hingegen gespannt sein, ob es dem Titel gelingt, ohne die Entwickler des Originals an die Klasse des Vorgängers anzuknüpfen. Erfahren werden wir das leider frühestens im nächsten Jahr.

Liebling der Woche

Es läuft derzeit richtig gut für die PlayStation 3: In Europa konnte man gerade erst einen äußerst erfolgreichen Launch (mit Rekordzahlen in Großbritannien) feiern, in Japan verkaufte man die Plattform in der vergangenen Woche ungefähr vier Mal so viel wie Microsoft seine Xbox 360 und in Nordamerika war die PS3 im März die einzige Konsole, die im Vergleich zum Vormonat leicht zulegen konnte. Und das, obwohl man nach Aussagen von SCEA weiterhin schwere Lieferprobleme hat. Europa darf sich in diesem Zusammenhang übrigens besonders glücklich schätzen, sollen die USA doch zu unseren Gunsten im März ein bisschen zu kurz gekommen sein. Gerade mal schnell ausgerechnet: Wenn die PlayStation 3 in Nordamerika knapp ist (und in Japan ja sowieso), dann dürften in unseren Gefilden derzeit rund drei Millionen Exemplare in den Läden stehen. Und da behaupte noch einer, wir würden immer benachteiligt!

Alles nur Söldner

Erwähnte ich bereits, dass ich Mercenaries seinerzeit für das bessere GTA gehalten habe? Mir ist so. Falls nicht, hier noch einmal im Schnelldurchgang: Spannenderes Szenario, eine zerstörbare Umgebung, abwechslungsreichere Missionen, vor allem aber viel mehr Handlungsfreiheit - all das zeichnete den ersten Teil aus. Umso gespannter erwartet man logischerweise das Sequel, das im Herbst für PC, Xbox 360, PS3 sowie PS2 erscheinen und alles noch viel besser als sein Vorgänger machen soll. Warum das so ist und was genau sich ändern wird, konntet Ihr in dieser Woche in einer Vorschau bei uns lesen. Falls Ihr die übersehen habt: Dringend nachholen!

Video der Woche

Gute Nachrichten gab es in dieser Woche auch für Fans von Phoenix Wright: Der dritte und zugleich leider letzte Teil seiner Reihe kommt im September endlich in Nordamerika für den Nintendo DS auf den Markt, auch ein Europa-Release ist geplant. Um die Wartezeit auf den Abschluss der Trilogie noch zu verkürzen, war Capcom so freundlich, einen kleinen Trailer zu veröffentlichen, der Euch auf Phoenix Wright: Ace Attorney - Trails and Tribulations einstimmen will. Ich zähle ab sofort die Tage bis zur Veröffentlichung.

Ebenfalls einen Blick wert sind das Gameplay-Video zu dem sehr viel versprechenden Resident Evil: Umbrella Chronicles, die Spielszenen aus EAs THPS-Konkurrent Skate sowie der kleine Teaser auf Worms: Open Warfare 2. Auch wenn Team17 erstmal lieber den angekündigten Content für die XBLA-Version bringen sollte.

Bild der Woche

Seit Der Clou warte ich auf ein ordentliches Einbrecher- oder Gangsterspiel - und zwar eines, in dem man nicht wie ein Bekloppter durch die Gegend rennt und auf alles ballert, was sich einem in den Weg stellt. Codemasters' Hei$t könnte zumindest so ein kleines bisschen in diese Richtung gehen, auch wenn mich erste Screenshots einen etwas zu großen Action-Anteil befürchten lassen.

Also, liebe Publisher, wenn Ihr das hier lest, dann tut einem immer freundlichen und Euch absolut wohlgesonnenem Redakteur doch zur Abwechslung mal etwas Gutes: Ich hätte gerne ein Spiel, in dem man einen Einbrecher spielt. Man muss sein Zielobjekt beobachten, einen Plan ausarbeiten, Werkzeuge auftreiben, sich ein Team zusammenstellen, einen sicheren Fluchtweg finden, die Tat trainieren und am Ende selbstverständlich äußerst präzise ausführen. Ist all das enthalten, garantiere ich Euch eine sichere 10/10 bei dem wichtigsten Spielemagazin der Welt. Und bei uns natürlich auch.

Thread der Woche

In unserem Forum hat uns in dieser Woche die Diskussion um die besten Spieletrailer besonders mitgerissen, die vor einer Weile begonnen und jetzt wieder aus der Versenkung geholt wurde. Jericho und Battlefield: Bad Company schneiden bisher besonders gut ab, während meine absoluten Lieblingstrailer (Killzone 2, Eyedentify und Eight Days) leider noch nicht genannt wurden. Aber das kann sich ja noch ändern.

Kommentare