Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Crytek sichert sich die Namensrechte an "GFACE", "CARVATAR" und "KINGDOMS"

Fansite entdeckt Patentanmeldungen

Die Crysis-Fansite inCrysis hat entdeckt, dass sich der Frankfurter Vorzeige-Entwickler Crysis sich beim amerikanischen Patentamt die Markenzeichen "GFACE", "CARVATAR" und "KINGDOMS" gesichert hat.

Die Frage ist jetzt allerdings, ob es sich dabei um tatsächlich in der Entwicklung befindliche Spiele handelt. Der Kaffeesatz von 9:17 sagt uns, dass es sich dabei eher um Namen für diverse Middleware-Applikationen der CryEngine handeln dürfte. Denn gegenüber gamesindustry's Matt Martin hat Cevat Yerli erst kürzlich erwähnt, dass auch diverse Rennspiel-, MMO- und Kampfspiel-Entwickler an der CryEngine 3 interessiert seien.

Rennspiele mit Carvataren, MMOs mit Kingdoms und Prügelspiele mit... GFACEs? Klingt immerhin logischer als "Crysis: Kingdoms 1509", wenn Ihr uns fragt. Wir würden mit der Programmierung der offiziellen Fansite dazu jedenfalls noch warten. Ein bisschen zumindest.

Tags:

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare