Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Cuthbert: Die Wii ist ein Spielzeug

Er will kein Star Fox für Wii machen

Q Games' Dylan Cuthbert - früher an der Entwicklung von Star Fox, Star Fox 2 und Star Fox Command beteiligt - hält Nintendos Wii für ein Spielzeug und würde selbst kein neues Star Fox dafür entwickeln.

Ein Grund dafür sei die Wiimote: "Der Wii-Controller wäre ein wenig schwierig zu handhaben. Ich weiß nicht... vielleicht mit dem Neuen [MotionPlus]", sagt Cuthbert. "Vielleicht würde es damit mehr Spaß machen. Ich weiß es nicht. Ich glaube, die Wii ist ein wenig mehr wie ein Spielzeug."

Die Kämpfe außerhalb der Fluggeräte seien indes nicht seine, sondern Miyamotos Idee gewesen.

"Das kam alles von Miyamoto. Wann immer ich mit ihm über Star Fox spreche, sagt er, dass es nicht nur als 'flying, sci-fi shooting game' gedacht sei. Es solle das sein, was auch immer man sich vorstellen könne."

"Die Hardcore-Fans wollen das nicht, aber Miyamoto interessiert das nicht wirklich. Er möchte das machen, was er machen will. Also geht er einfach hin und tut es."

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare