Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

EA: PS3 sorgt für die höchsten Einnahmen

Sonys Konsole vor allen anderen

Bei Electronic Arts sorgen nicht etwa Xbox 360 oder PC für die höchsten Einnahmen - es ist Sonys PlayStation 3.

Im Zuge der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen für das erste Quartal veröffentlichte man auch genaue Angaben dazu, wie sich der Umsatz auf die jeweiligen Plattformen verteilt. Und das sieht wie folgt aus:

  • 1. PlayStation 3 - 139 Millionen Dollar
  • 2. PC - 86 Millionen Dollar
  • 3. Xbox 360 - 81 Millionen Dollar
  • 4. PlayStation 2 - 79 Millionen Dollar
  • 5. Wii/PSP - jeweils 57 Millionen Dollar
  • 6. Handy - 44 Millionen Dollar
  • 7. Nintendo DS - 21 Millionen Dollar

Alle Sony-Systeme zusammen generierten somit einen Umsatz von 275 Millionen Dollar für Electronic Arts im ersten Quartal. Ob man sich im Hinblick auf Nintendos Plattformen steigern kann, wird die Zukunft zeigen. Immerhin befinden sich derzeit 40 Spiele für DS und Wii in Arbeit.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare