Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Epic Games eröffnet Studio in Tokio

Zur Unterstützung von Lizenznehmern

Wie Epics Michael Capps in einer Keynote auf der Tokio Game Show bekanntgab, eröffnet der amerikanische Entwickler ein neues Studio in Tokio, für das man gerade Personal sucht.

Dieses soll sich zunächst mit dem Support japanischer Unreal-Engine-3-Lizenznehmer befassen, da diese in der Vergangenheit mit der Engine ein paar Probleme hatten.

Dass das Studio irgendwann auch einmal eigene Titel hervorbringen wird, ist allerdings nicht unwahrscheinlich. „Wir sind Fanboys japanischen Gamings", so Capps.

„Wir haben tiefen Respekt vor der langen Geschichte exzellenter japanischer Spiele“. Shadow Complex sei zum Beispiel von Metroid und Castlevania beeinflusst."

Tags:

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare