Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Escape from Tarkov: Quest-System vorgestellt

Die erste große Neuerung seit dem Start der Closed Beta.

Battlestate Games präsentiert im Rahmen der gamescom erstmals das Quest-System für Escape from Tarkov.

Es besteht aus verschiedenen Aufgaben und Aufträgen, die ihr dann von Händlern erhaltet. Erfüllt ihr die Missionen, steigt euer Ruf bei den Händlern, wodurch ihr wiederum neue Quests freischaltet sowie Belohnungen und Erfahrungspunkte erhaltet.

"Einige Quests bringen Strafen oder Restriktionen mit sich, wenn sie nicht innerhalb eines gewissen Zeitraums erfüllt werden. Manche können sogar den Beziehungen zu anderen Händlern stark schaden. Die Aufgaben können unterschiedlicher Natur sein: Nach Gegenständen suchen, bestimmte Orte finden, Handel betreiben, mit anderen Händlern interagieren, Ziele neutralisieren, Geräte installieren, die Signale und Übertragungen stören etc.", heißt es.

Es ist die erste große Neuerung für das Spiel seit dem Start der Closed Beta.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare