Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Insomniac geht Partnerschaft mit EA ein, neues Franchise für 360 und PS3

Erster Multi-Plattform-Titel des Studios

Ratchet-&-Clank- und Resistance-Entwickler Insomniac arbeitet derzeit an seinem ersten Multi-Plattform-Titel und hat sich dafür Electronic Arts als Partner ausgesucht.

Wie der Publisher am Abend bekannt gab, entwickelt das Studio in seiner Burbank-Niederlassung ein neues Franchise für die PlayStation 3 und Microsofts Xbox 360.

Nähere Details zum Spiel, dem Deal oder dem Releasetermin wurden bislang nicht genannt.

"Die Zusammenarbeit mit EA Partners erlaubt uns, die Reichweite unserer Spiele auf eine Multi-Plattform-Zielgruppe zu erweitern, während wir gleichzeitig im Besitz der Markenrechte bleiben", erklärt Insomniac-CEO Ted Price. "Wir sind aufgeregt und begierig, Insomniac einer neuen Gruppe von Spielern vorzustellen, während wir unseren loyalen Fans weiterhin zeigen, was unsere Spiele so besonders macht."

"Für alle hier bei EA Partners und die Spieler überall ist das ein aufregender Tag", sagt EA Partners' David DeMartini. "Insomniac ist bekannt für seine Qualität und ihre Fähigkeit, einzigartige und aufregende Welten zu erschaffen, die die Spieler dann erforschen können. Wir freuen uns darauf, ihnen bei der Veröffentlichung ihres nächsten Blockbuster-Franchise für die Millionen von eingefleischten Fans auf der PlayStation 3 und den zukünftigen Millionen von eingefleischten Fans auf der Xbox 360 zu helfen."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare