Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Molyneux verlässt Lionhead und Microsoft

Widmet sich neuer Aufgabe

Peter Molyneux verlässt Entwickler Lionhead und auch Microsoft.

Wie er gegenüber Kotaku bestätgte, gibt er somit sowohl seine Rolle als Lionhead-Chef als auch die des Creative Head of Microsoft Studios Europe auf. Seinen Job bei Lionhead übernimmt Mitgründer Mark Webley, Microsoft nannte bislang keinen Ersatz für ihn.

"Ich habe die Entscheidung, Microsoft und die Lionhead Studios - das Studio, das ich 1997 mitgegründet habe - nach dem Abschluss der Entwicklung von Fable: The Journey zu verlassen, mit gemischten Gefühlen getroffen", so Molyneux in einem Statement.

Molyneux wird sich einem neuen Independent-Projekt widmen, genauer gesagt dem in Guildford ansässigen Studio 22 Cans. 22 Cans wurde von Lionheads ehemaligem Chief Technical Officer Tim Rance gegründet, der Lionhead im Januar verlassen hatte.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare