Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

NPD-Zahlen: Spiele- und Konsolenverkäufe in den USA um 16 Prozent rückläufig

Die Talfahrt geht weiter

Wie die NPD-Zahlen für August zeigen, ist die US-Spieleindustrie im Vergleich zum Vorjahresmonat weiter rückläufig. Es wurde 16 Prozent weniger Hard- und Software verkauft als im August des letzten Jahres. Im Vergleich zum Vormonat hat sich der Markt allerdings etwas erholt.

Vor allem die PS3 konnte mit einem Zuwachs von 72 Prozent mächtig zulegen. Die 360 hatte seit ihrer Preissenkung um 100 Dollar zuletzt ebenfalls wieder deutlich zugelegt.

Hier die Hardware-Zahlen im Einzelnen:

  • Nintendo DS: 552.900
  • Wii: 277.400
  • Xbox 360: 215.400
  • PlayStation 3: 210.000
  • PlayStation Portable: 140.300
  • PlayStation 2: 105.900

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare