Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Sony stellt neue Hardware für PC-Gamer vor - Ist auch mit der PS5 kompatibel

Update: Offiziell angekündigt.

Update vom 29. Juni 2022: Sony hat seine neue Inzone-Hardware jetzt auch offiziell vorgestellt. Sie richtet sich primär an PC-Gamer, ist aber auch mit der PlayStation 5 kompatibel. Das Design ist entsprechend daran angepasst

Zur Inzone-Reihe gehören verschiedene Gaming-Monitore und -Headsets. Das Flaggschiff bei den Monitoren, der Inzone M9, erscheint im Sommer für 899 Dollar und bietet 4K-Auflösung mit 4K und HDR, 144 Hz und VRR. Der günstigere M3 kostet 529 Dollar, erscheint später im Jahr und bietet 240 Hz bei 1080p.

Für Spielerinnen und Spieler mit PS5 unterstützt der M9 zudem noch Auto HDR Tone Mapping, was die HDR-Einstellungen automatisch optimiert. Wenn ihr Filme schaut, wechselt das Display automatisch zum Cinema Mode, beim Spielen zum Game Mode.

Die Preise der Headsets reichen von 99 bis 299 Euro. Das H9 bietet Geräuschunterdrückung, 360 Spatial Sound und 32 Stunden Akkulaufzeit. Das H7 für 229 Euro auf die Geräuschunterdrückung, läuft dafür aber 40 Stunden. Das günstigere H3 ist kabelgebunden.

Mehr Informationen findet ihr hier bei Sony.

Die Headsets könnt ihr bereits bei Amazon.de bestellen.


Update vom 22. Juni 2022: Sony hat für nächste Woche in neues Event angekündigt, das sich auf Gaming-Hardware konzentriert.

Am 28. Juni 2022 um 23 Uhr deutscher Zeit findet dieses Event unter dem Namen "Find Your Zone" statt.

Nach Angaben von Leaker Tom Henderson könnt ihr etwa drei neue Inzone-Headsets erwarten.

Das günstigste Modell, das kabelgebundene Inzone H3, komme ohne große Extras aus. Die mittlere Version, das kabellose Inzone H7, habe eine hohe Akkulaufzeit. Das Flaggschiff Inzone H9 biete wiederum noch Geräuschunterdrückung, dafür aber etwas weniger Laufzeit.

Ferner soll Sony angeblich zwei neue Bildschirme mit PlayStation-exklusiven Features vorstellen. Beide unterstützen demnach HDR Tone Mapping und einen "Auto Genre Picture Mode". Der eine laufe mit 4K-Auflösung und 144 Hz, der andere mit 1080p bei bis zu 240 Hz. Zugleich sollen sie VRR und Low-Latency-Modi unterstützen.


PS5: Kommt ein Pro-Controller? Angeblich von Sony geplant

Angeblich plant Sony die Ankündigung neuer Hardware, darunter ein "Pro"-Controller für die PlayStation 5.

Das behauptet jedenfalls Insider Tom Henderson unter Berufung auf mehrere Quellen.

Für Ende Juni geplant

Besagten Quellen zufolge sei die Ankündigung dieser neuen Hardware für Ende Juni geplant. Ein neues Konsolenmodell befinde sich aber nicht darunter.

Beschrieben wird das neue Gamepad als "echter Pro-Controller" für die PS5. Angeblich sollen sich die Analog-Sticks, Grips, Trigger Stops und Backpaddles abnehmen lassen.

Es heißt, die Analog-Sticks ließen sich komplett entfernen, um im Falle von Problemen einfach den kompletten Stick austauschen zu können, statt gleich einen neuen Controller kaufen zu müssen.

Laut Henderson liegen imm Bilder eines vermeintlichen Prototyps für diesen Controller vor, der auch umfassende Software-Upgrades mit sich bringen soll.

Von offizieller Seite gibt es aktuell keine Informationen bezüglich neuer Hardware für die PS5.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare