Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Razers neue Viper V2 Pro ist so leicht wie ein Tennisball

Trotzdem nicht werfen, bitte!

Razer enthüllt die neue Viper V2 Pro - eine E-Sports-Maus, die gerade einmal 58 Gramm wiegt.

Ein Leichtgewicht für E-Sport-Spieler

Die Maus mit dem leichten und symmetrischen Design ist ab sofort im Handel verfügbar und kostet 159,99 Euro. Ihr könnt zwischen einer schwarzen und einer weißen Version wählen. Für eine Maus ist die Viper nicht gerade billig, aber die V2 Pro hat für den Preis auch einiges zu bieten.

Leicht, kabellos und auf Turnierniveau - Razers Viper V2 Pro ist ganze 20 Prozent leichter als die Viper Ultimate und setzt auf Switches der dritten Generation, den optischen Focus Pro 30K-Sensor und eine verbesserte Akkulaufzeit.

Der Sensor hat eine Auflösegenauigkeit von 99,8 Prozent und besitzt Features wie Smart-Tracking, Motion Sync und asymmetrisches Cut-Off mit 26 Höhenanpassungsstufen. Lift-off-Distanz und Landing-Distanz könnt ihr ebenfalls einstellen.

Optisch ist direkt klar, dass wir es hier mit einer Viper von Razer zu tun haben.

Damit ihr lange Freude an der neuen Viper habt, schaffen die Switches bis zu 90 Millionen Klicks. Die Tasten wurden zudem verbessert, damit keine Doppelklickprobleme oder Entprellverzögerungen auftreten.

Ihr könnt die Maus mit einem USB-C-Kabel aufladen und die Empfindlichkeit mit der DPI-Taste an der Mausunterseite einstellen. Mit im Paket dabei ist zusätzliches Grip-Tape, das Speed-Reflex-Kabel und ein 2,4-GHz-HyperSpeed-USB-Dongle.

Die Viper kann gute Referenzen vorweisen

Ganz wichtig: Razer hat "jedes Gramm der Viper V2 Pro sorgfältig geprüft, damit das Gewicht nicht auf Kosten anderer Features reduziert wird". Damit die Maus den hohen Ansprüchen der E-Sports-Spiele gerecht wird, wurde sie zusammen mit Profis entwickelt.

Valorant-Spieler Jimmy "Marved" Nguyen sagt: "Die Form und das Gewicht sind perfekt für meine Hand, sie fühlt sich an wie eine natürliche Verlängerung meines Körpers. Es gab bislang nichts Vergleichbares auf dem Markt."

Leere Worte sind das nicht, denn Marved wurde mit einem Prototyp der Maus im VCT 2022 im Finale zum MVP gekürt, nachdem er die meisten Kills des Spiels geschafft hat.

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare