Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Sonys neues PS5-Update hatte insgeheim Instant Game Response im Gepäck

Der letzte Download für die Playstation schmuggelte eine Funktion für einen Auto Low Latency Mode auf die Konsole.

Gestern erschien das neuste System-Update für die Playstation 5. Während zahlreiche Inhalte davon bereits bekannt waren und bei einigen in der Community bereits ein paar nervige Probleme aufgetreten sind, hat Sony in den Patch auch noch eine andere, wichtige Funktion unauffällig mit verpackt: Instant Game Response für bestimmte TV-Modelle.

Dabei handelt es sich um ein Feature, das die Bildeinstellungen automatisch in einen Spielmodus versetzt, um Eingabeverzögerungen möglichst kleinzuhalten und einen sogenannten Auto Low Latency Mode (ALLM) zu gewährleisten. Wie ein Beitrag auf Reddit zeigt, hat wohl jemand diese neue Funktion nach dem Update entdeckt. Hier könnt ihr den Post noch einmal nachlesen:

Das ist primär sinnvoll, wenn man ein TV-Gerät für verschiedene Funktionen verwendet, zum Beispiel wenn man zwischen dem Anschauen einer DVD und einem Spiel wechselt. Dabei soll die Konsole nämlich immer das ideale Bild ermöglichen und automatisch von einem Kino- in einen Gaming-Modus schalten. Mit Instant Game Response ist das möglich.

Ansonsten brachte das Update aber auch andere Neuerungen, wie zum Beispiel Trophäen, eine Funktion für offene und geschlossene Gruppen und einen neuen Patch für den DualSense-Controller der PS5, aber auch ein wenig Ärger mit sich. Einige bemerkten kurz nach der Installation Verbindungsprobleme in Spielen wie Elden Ring, Grand Theft Auto oder Call of Duty Vanguard - mehr dazu findet ihr aber hier.

Über den Autor
Judith Carl Avatar

Judith Carl

News-Redakteurin

Judith Carl ist Volontärin für News und Social Media bei Eurogamer.de. Judith hat Medienwissenschaften studiert. Sie streamt begeistert am liebsten Rollenspiele und Adventure Games auf Twitch. Ihre weiteren Leidenschaften sind LARP, Pen and Paper, und Trash-Filme.

Kommentare