Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Total War: Shogun 2 - Fall of the Samurai im März

Mit 39 neuen Einheiten

Die Standalone-Erweiterung Fall of the Samurai für Total War: Shogun 2 wird im März 2012 erscheinen.

SEGA und Entwickler Creative Assembly bieten euch damit ein umfangreiches Paket an, ihr könnt etwa aus sechs spielbaren Clans wählen und müsst euch zudem um die einflussreichen ausländischen Mächte Amerika, Großbritannien und Frankreich kümmern. Eure strategischen Schachzüge plant ihr auf einer "erweiterten und verbesserten" Kampagnenkarte, zu der auch die Insel Ezo hoch im Norden gehört. Außerdem ist erstmals in Total War eine moderne Technologie wie die Eisenbahn vorhanden.

Überhaupt bringt Fall of the Samurai 39 neue Einheiten mit sich, darunter auch Gatling-Geschütze, US-Marines oder Royal Marines der Briten. Ebenso schickt ihr zehn neue Schiffstypen aufs Wasser, beispielsweise auch riesige gepanzerte und dampfbetriebene Kriegsschiffe mit Artillerieeinheiten an Bord, die Truppen auf dem Land bombardieren können.

Weiterhin stehen euch drei neue Agententypen zur Auswahl, ihr bekommt vier neue historische Szenarien und eine neue Spielmechanik für Belagerungen. Und auch für den Multiplayer verspricht man umfangreiche Verbesserungen beziehungsweise Neuerungen.

Nachfolgend findet ihr einen neuen Trailer zu Fall of the Samurai.

Total War: Shogun 2 - Fall of the Samurai - Trailer

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare